30 Juni, 2017

Himbeerproteinkuchen – kalorienarm

Himbeerproteinkuchen – kalorienarm
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kuchen kommt nicht auf meine Hüften!

Kuchen verbinden wir immer mit unglaublich viel Kalorien und man kennt den Spruch “Wenn ich ihn nur angucke werden meine Hüften schon dicker”. Vor sehr langer Zeit gab es meinen Erdbeerproteinkuchen. Dieser ist super lecker, aber ich wollte noch etwas mehr pepp! Also probierte ich nun eine andere Variante aus und es gibt diesmal sogar eine Füllung 😉

Man kann sich den Kuchen super aufteilen. Ob man ihn nun zum Frühstück, zum Kaffee oder aber als Post-Workoutmeal genießt – er ist keine Sünde sondern versorgt uns auch noch mit gesunden Nährstoffen. Der Kuchen ist sehr schnell fertig und hält sich einige Tage sehr gut im Kühlschrank. Wer also eine ballaststoff- und proteinreiche Mahlzeit sucht, ist hiermit bestens abgedeckt! 😉

Zutaten für 8 Stücke (für eine kleine 20cm Form):

 Für den Boden:

50g Haferflocken

60ml Wasser

30g Vanille-Whey

80g Magerquark

20g Mandelmehl

3,5g Backpulver (1 TL)

zum einfetten etwas Kokosöl (ca. 2g)

ggf. noch etwas Xucker light, Vanilleflavdrops oder Vanillexucker (finde ich jedoch nicht nötig)

 Für die Füllung:

250ml 1,5% H-Milch

19g Puddingpulver (1/2 Tüte)

25g Xucker light /Erythrit

 Für den Belag:

1 Tortenguss Rot (ungezuckert von Dr. Oetker)

250ml Wasser

40g Xucker light /Erythrit

185g frische Himbeeren

Zubereitung:

1. Heize den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vor.

2.Vermenge alle Zutaten für den Boden zusammen.

3.Gib in deine Springform Backpapier und reibe die Seiten mit Kokosöl ein (etwas auf Küchenpapier geben und einreiben). Fülle den Bodenteig in die Springform und drücke diesen fest.

4.Backe den Boden für ca. 20-25 Min (Stäbchenprobe durchführen!). Wenn er fertig ist lass den Boden in der Springform und stell ihn zur Seite.

5. Nun geht es an die Füllung. Nimm die einen Topf. Gib 50ml Milch in einen Shaker und gib dort das Puddingpulver und den Xucker light hinzu. Schüttel nun alles gut. Gib in den Topf die restliche Milch und lass es aufkochen. Dann fügst du deine Puddingmasse hinzu bis es einmal “Blub” macht. Nun gib die Puddingmasse auf deinen Tortenboden.

6.Wasche die Himbeeren und gib diese auf deine Vanillemasse.

7. Erhitze das Wasser für den Belang in einem Topf und füge den Tortenguss sowie den Xucker hinzu. Alles gut rühren bis es dicker wird und gieße den warmen Tortenguss auf deinen Kuchen hinüber.

8. Lass es noch etwas an der Luft abkühlen und gib es dann für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Löse die Springform vorsichtig und genieße 🙂

Wo bekomme ich was? Xucker light bekommst du im Internet. Unter dem Namen Erytrit bekommst du dieses auch in teuren Discountern und im Reformhaus. Qualitativ hochwertiges Whey würde ich nur im Internet kaufen. Das benutze ich!

Nährwerte pro Stück:

  • Kcal: 92
  • KH: 10g
  • Fett: 2g
  • Eiweiß: 8g

Nährwerte ganzer Kuchen:

  • Kcal: 736
  • KH: 78g
  • Fett: 14g
  • Eiweiß: 62g

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.