22 Juni, 2015

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!
Comments: 4
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wo bekomme ich was?

Wie ihr wisst poste ich oft zu den Rezepten „Wo bekomme ich was?“. Dieses sind keine gewöhnlichen Lebensmittel. Allerdings benutzte ich diese früher nie. Ich hab mir gedacht ich sag euch in meinem Artikel genau wo ich meine Lebensmittel hole und wie diese aussehen 😉

Das benutze ich!

Flohsamenschalen

Diese benötigt man teilweise zum Backen (siehe Sojaflötchen). Wichtig ist das ihr wirklich die Schalen habt und nicht die ganzen Kerne. Diese bekommt ihr im Internet, Reformhaus oder sogar in der Apotheke. Ich habe diese bis jetzt in der Apotheke gekauft, denke im Internet sind diese etwas günstiger.  Flohsamenschalen sind gut für die Verdauung. Als ich das erste mal in der Apotheke danach gefragt hab, schaute diese mich ganz verwundert an das ich diese zum Backen wollte. 😀

Kosten für 250g ca. 7,00€

Linsennudeln

Die Nudeln gibt es in grün und in rot. Rot schmecken mir ein ticken besser, aber an sich gleich. Diese bekommt ihr  im Reformhaus, Internet und inzwischen bekommt man sie auch bei Rossmann und Co. 250g kosten ca. 3€. Man benötigt hier aber weniger und brauchen auch sehr wenig Zeit! Früher bin ich immer ins Reformhaus dafür gefahren. Jetzt freue ich mich sie bei Rossmann zu bekommen 🙂

 Kosten für 250g ca. 3,00€

Johannisbrotkernmehl

Bitte was?! Langer Name und auch noch eine große Wirkung! Es ist zum andicken, geschmacksneutral und bindet unfassbar gut! Dieses habe ich bei Rewe in der Bioabteilung gekauft. Müsstet ihr aber auch in anderen teuren Discountern finden wenn ihr nicht wieder ins Reformhaus oder im Internet bestellen möchtet 😉

Kosten für 1 Glas ca. 3,00€

Falafel

Besteht aus Kichererbsen. Kichererbsen ist zwar nicht meins, aber es eignet sich super zum panieren einen Stück Fleisches. Dieses habe ich im Reformhaus gekauft. Jedoch findet ihr dieses tatsächlich auch in teuren Discountern und Drogeriemärkten.

Kosten für 170g ca. 2,00€

20161008_202635

Xucker gehört glaube ich zu meinem meist erwähnten Lebensmitteln in meinen Artikeln. Was aber genau ist das alles und wie teuer ist es?

Trink-Schokolade von Xucker

Diese heißt inzwischen „Hot Chocolate“ bei Xucker. Ihr könnt diese auch nur dort oder bei Amazon und anderen Plattformen erwerben. Der Kakao ist stark entölt und mit Xylit gesüßt. Ich liebe einfach diese Schokolade!!! So kann man sich echt ohne schlechtem Gewissen mal einen leckeren Kakao gönnen. Und er ist nicht zu süß und schmeckt schäm schokoladig.

Kosten für 200g ca. 4,00€

Bronxe-Xucker

Ich liiiiiebe diesen karamelligen Geschmack! Dieser Bronxe-Xucker ist aus Erythrit und somit kalorienfrei. Er eignet sich sehr gut als braunen Zucker Ersatz und karamellisiert gut! Habe ihn mir auch auf einer Internetplattform gekauft.

Kosten für 1000g ca. 13,00€

Schoko-Drops von Xucker

Die „Chocolate-Drops“ könnte ihr ebenfalls nur dort erwerben. Die Edelbitter Drops sind für veganer geeignet. Auch hier wieder zuckerfrei und nur mit Xylit gesüßt.

Kosten für 750g ca. 13,00€

3:1 Gelier-Xucker

Gelier-Xucker hat es sehr spät in meine Küche geschafft. Wie ihr ja seht sind die Xuckerprodukte nicht sehr günstig – allerdings gerechtfertigt meiner Meinung nach. Und man geht mit diesen Lebensmitteln auch ganz anders um als früher mit Haushaltszucker. Gelier-Xucker ist super für Marmeladen und Fruchtaufstrichen. Es ist sehr einfach und hält sich dann ca. 1 Jahr. Ich habe Beispielsweise Rezepte wie Rhabarber-Erdbeermarmelade  und Birnen-Blaubeermarmelade gemacht.

Kosten für 1000g ca. 13,00€

Xucker light

Dieses ist Erythrit welches ein Süßungsmittel ohne Kalorien ist. Es wird auch nicht in den Rezepten angerechnet, da dieses Mittel vom Körper nicht verstoffwechselt wird. Hammer oder? Das war das erste was ich mir von Xucker zugelegt habe und ich liebe es einfach! Es ist sehr viel einsetzbar. Erythrit kann man inzwischen in Discountern wie Edeka, Rewe etc. erwerben. Erythrit von Xucker gibt es seit kurzem bei DM. Allerdings kaufe ich es immer direkt bei Xucker oder bei Amazon. Erythrit hat „nur“ 70% der Süßungskraft von normalen Xucker.

Kosten für 1000g ca. 10,00€

Xucker premium

Das ist der Zuckerersatz der aus Xylit besteht. Er ist in Discountern und Co. auch unter dem Namen Birkenzucker zu finden. Dieser ist 1:1 mit Zucker zu ersetzen, hat allerdings 40% weniger Kalorien und vor allem ist dieser für unseren Blutzuckerspiegel gut. Hier ist allerdings auch wichtig zu erwähnen das dieser „Zucker“ von Tieren fern gehalten werden muss!

Kosten für 1000g ca. 12,00€

Nunux

Fast jeder liebt Nutella. Ob als Brotaufstrich, es zu löffeln oder aber zu Pancakes und Co. Und jeder weiß wie extrem ungesund es ist! Auch hier hat sich Xucker was schönes einfallen lassen. Ein Schokoaufstrich ohne Zucker und trotzdem cremig. Ich finde es schmeckt schokoladiger als Nutella und hat eine angenehme Konsitenz. Dieser Aufstrich ist mit Xylit gesüßt und den habe ich bis jetzt nur ausprobiert. Es gibt noch Nunux free welches mit Erythrit gesüßt ist und hat somit viel weniger Kalorien.

Kosten für 300g ca. 7,00

 

Pinux Creme

Ganz neu in meinem Sortiment habe ich die Pinux Creme. Diese könnt ihr nur im Internet bei diversen Anbietern erwerben oder aber direkt auf der Xucker Seite. Die Pinux Creme besteht aus Pistazien und Kokos – ähnelt den Geschmack von Raffaello. Sie ist mit Xylit gesüßt und sehr cremig. Ich finde man ist anfangs etwas irritiert da der Aufstrich grün ist 😛 Aber er schmeckt wirklich köstlich!

Kosten für 200 g ca. 7,00

White Chocolate Drops

Ebenfalls neu sind die weißen Schokodrops von Xucker. Die dunklen Schokodrops habe ich ja oben schon erwähnt. Die weißen sind nochmal geiler sag ich euch! Allerdings sind diese noch nicht für die vegane Ernährung entwickelt wurden. Diese Drops sind auch mit Xylit gesüßt und ich kann mich wirklich rein setzen. Zur Zeit ist es nur möglich eine kleine Dose zu kaufen. Evtl. sind diese ja auch bald mal in einer großen erhältlich. Hier zählt wieder das Gleiche wie bei den anderen – Internet 😉

Kosten für 200 g ca. 4,50

Das benutze ich 1 (4)

Xucker, Xucker Mäuschen, es wird noch süßer in meinem Häuschen 😉

Xukkolade/Weißolade

Da hat sich Xucker mal wieder was tolles einfalle lassen. Jeder liebt ja bekanntlich Schokolade. Diese hat zwar nicht weniger Kalorien als eine ungesunde Schokolade, aber sie macht sich an unserem Körper anders bemerkbar. Die Xukkolade ist komplett mit Xylit gesüßt. Dieses Paket bestehend aus 6 Tafeln. Man kann diese allerdings auch einzelnt bei Xucker, Amazon und Co. erwerben. Besonders lecker finde ich die Weißolade Erdbeer-Joghurt. Hammer lecker!!! Sonst gibt es noch die Geschmacksrichtungen: Edelvollmilchschokolade, weiße Schokolade, weiße Schokolade mit Kokosraspeln und Weizenflakes, Karamell und Edelbitterschokolade.

Kosten für 6x 100g ca. 12,00

20161008_202751

Flavdrops

Eine sehr schöne kalorienfreie Erfindung finde ich die sogenannten Flavdrops. Diese süßen unglaublich stark nur mit sehr wenigen Tropfen und sind daher sehr sparsam im Gebrauch. So kann man schnell seinem Gericht oder seinem Quark ein besonderes Aroma geben ohne zusätzlich Kalorien zu sich nehmen zu müssen. Es gibt inzwischen viele verschiedene Anbieter im Internet die diese Aromen anbieten. Ich kann allerdings nur etwas zu My Protein Flavdrops etwas sagen.

Vanille: Vanille ist sehr zu empfehlen, da es fast überall einsetzbar ist. Es ist gut zum Backen. Vanille sollte man einfach im Haushalt haben 😉

Toffee: Der Karamellgeschmack ist super lecker! Ich finde ihn absolut nicht künstlich und es schmeckt echt nach Karamell.

Apple: Apfel war bis jetzt der Geschmack den ich nicht empfehlen würde. Ich kann nicht mal genau sagen warum. Mein Fall war es einfach nicht. Er war nicht ekelig aber auch nicht besonders lecker 😛

Raspberry: Ein MUSS!!! Oh Gott wie ich diesen Geschmack liebe!!!! Mein absolutes Highlight sind diese Flavdrops!

White Chocolate: Habe ich mir mehr von versprochen. Ich finde das dieser sehr künstlich schmeckt und nicht so sehr nach weißer Schokolade… Diesen sieht ihr auch nicht mehr auf dem Foto da ich ihn schnell meiner Freundin gegeben habe.

Banana: Kennt ihr Bananenfruchtzwerge?! Genau so schmeckt es! 😀 Mir persönlich schmeckt er auch sehr gut!

Kosten für 50ml ca. 5,00

Flavdrops von Nutriful

Aufgrund der Empfehlung (siehe Kommentar), habe ich es gewagt mich mal an eine andere Firma zu wenden. Von der Dosierung und der Handhabung sind sie gleich so wie die von MyProtein. Diese Flavdrops sind deutlich teurer mit weniger Inhalt drin.

Vanille: Da Vanille für mich ein Hauptbestandteil in vielen Gerichten ausmacht, durfte diese Geschmacksrichtung wieder nicht fehlen. Anders als die bekannten roch die „Verpackung“ schon geschlossen sehr nach Vanille. Es ist im Vergleich tatsächlich vanilliger und weniger künstlich.

Kokos: Kannte ich noch gar nicht und reizte mich sehr. Ich liebe den Kokosgeschmack, also war es für mich klar das er diesmal dabei sein musste. Schmeckt schön nach Kokos und ist angenehm süß.

Kosten für 30ml ca. 7,49

20161008_202957

Die natürliche Süße kann man auch anders und ohne künstlich hergestellte Mittel bekommen. Nachdem der Honig den eigentlich jeder kennt sehr kalorienreich ist, kann man noch auf 2 andere Lebensmittel zurückgreifen. Hier ist das schöne, dass beide sogar noch vegan sind.

Ahornsirup

Dieser Sirup wird aus dem kanadischen Ahornbaum gewonnen und ist sehr süß! Er hat nicht so viele Kalorien wie der Honig und wirkt sich auch etwas besser auf unseren Blutzuckerspiegel aus. Wichtig ist, dass er Bio ist!

Kosten für 250g ca. 5,00

Agavendicksaft

Der Dicksaft wird aus den Agaven gewonnen und gehört zu den natürlichen Süßungsmitteln die sich am geringsten auf unseren Blutzuckerspiegel auswirken. Allerdings besteht er zum größten Teil aus Fructose, daher sollte man nicht zu viel von ihm verzerren. Hier seht ihr auch, dass der Agavendicksaft viel günstiger als der Ahornsirup ist. Auch hier würde ich Bioqualität empfehlen!

Kosten für 500g ca. 5,00

20161008_202821

Möchtest du deinem Körper etwas gutes tun dann tue es mit Kokos 😉 Kokos ist nicht nur für unsere Haut und Haar gesund sondern ganz besonders für unsere Gesundheit! Die Kokosnuss enthält viele wichtige Mineralstoffe, gutes Fett und ist ballaststoffreich.

Kokosblütenzucker

Dieser Zucker wird aus der Blüte der Kokospalme hergestellt und ist sehr gut für unseren Blutzucker. Er ist sehr nährstoffreich und süßt sehr gut. Wer nicht auf braunen Zucker verzichten möchte kommt mit Kokosblütenzucker als Ersatz super aus! Er hat einen karamelligen Geschmack. Anders als natürlich der Bronxe-Xucker hat er Kalorien 🙁 Ich habe ihn zum testen bekommen. Ihr bekommt aber Kokosblütenzucker ganz normal bei Discountern wie Edeka und Co.

Kosten für 250g ca. 5,00

Kokosmus

Kokosmus besteht aus 100% Fruchtfleisch. Dieses peppt Gerichte auf und verleiht eine angenehmen Hauch von Kokosnuss. Auch hier inzwischen in fast jedem Laden zu kaufen.

Kosten für 200g ca. 5,00

Kokosöl

Dieses ist das beste Öl für unseren Körper! Es ist unglaublich gesund und ich habe mir angewöhnt sehr viel damit anzubraten. Hier ist es aber wichtig das man das native Öl kauft da dieses das gesündeste ist. Ebenfalls bei DM, Rossmann und Discountern zu erwerben.

Kosten für 220g ca. 4,00

20161008_203014

Backkakao

Ich benutze den stark entölten Backkakao von Rapunzel. Dieser ist nicht so sehr kalorienreich, allerdings schmeckt er dadurch bitterer 😉 Backkakao nutzt man wie das Wort schon sagt zum backen 😛 Wer es nicht im Internet bestellen möchte, finde es bei DM und im Reformhaus.

Kosten für 250g ca. 5,00

Erdnussmus

Erdnussmus setze ich zum verfeinern beim Kochen ein. Man kann es allerdings auch als Brotaufstrich nehmen. Darauf stehe ich aber nicht so 😛 Erdnussmus enthält viele wichtige Mineralstoffe und ist sehr gesund für unseren Körper!

Kosten für 250g ca. 2,00

 

Zuckerfreie Bonbons

Bonbons- wer liebt sie nicht?! Tatsächlich habe ich nach meiner Ernährungsumstellung keinen Bonbon mehr zu mir genommen, da ich immer in der Zutatenliste direkt „Zucker“ an erster Stelle las. Nun habe ich mich mal in die Süßigkeitenabteilung verdrückt und mich mal zum Suchen aufgerafft 🙂 Gefunden alle bei Rewe. Diese gibts auf jedenfall alle auch bei Edeka und Co.

Ricola Lakritz: Super lecker! Gerade ich als Lakritzjunkie 😛 Tatsächlich muss ich hier sagen, dass es nicht ganz an das „Orginal“ herankommt. Aber trotzdem sehr lecker!

Vivil Euka-Menthol: Sind nicht so stark im Geschmack wie die richtigen Eukalypthus-Bonbons aber sonst fast identisch. Endlich ein Hustenbonbon den ich wieder lutschen kann!

Vivil Multi Vitamin: Fruchtig lecker 🙂 Man merkt absolut null, das kein „echter“ Zucker dran ist!

Vivil Cremelife Classic: ABSOLUTER HAMMER!!! Das ist einfach ein muss! Als ich diesen Bonbon probierte dachte ich echt „Wow“. Wenn du also auf Bonbons stehst – ein muss für deinen Gaumen 😉

Kosten für 110g ca. 2,00

20161008_203057

Whey

Whey ist ein Eiweißpulver welches aus Molke besteht. Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen. Whey kann man nach dem Training mit Wasser oder Milch trinken um seinen Eiweißbedarf zu decken. Allerdings dient es auch super als Mehlersatz und hat eine integrierte Süße durch das zugefügte Aroma. Bei Whey ist es wichtig eine gute Qualität zu nehmen und ich persönlich würde dieses niemals im Drogeriemarkt oder Discounter kaufen. Ich habe von der Marke ESN Designer Whey schon viele Geschmacksrichtungen ausprobiert und muss sagen es ist einfach das beste Whey! Ausprobiert habe ich Vanille, Double Chocolate, Banane, Raspberry, Karamell und Neutral. Von My Protein hatte ich auch mehrere Geschmäcker, allerdings ist es echt viel zu süß und ich würde immer wieder zu ESN tendieren.

Kosten für 1000g ca. 22,00

Chia

Chiasamen

Chiasamen haben kaum Kalorien, viele Ballaststoffe, reichlich Eiweiß, sehr viele Omega Fettsäuren, sowie reichlich Mineralstoffe und Antioxidantien. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Chiasamen einen neutralen Geschmack haben und obendrein vegan sind! Die Konsistenz ist erst etwas gewöhnungsbedürftig (wenn man diese einweicht), aber stört einen überhaupt nicht. Hier ist es auch wichtig, das die Qualität gut ist! Meine Chiasamen kaufe ich auch nur bei Amazon da ich es einfach dort günstiger finde als im Reformhaus, Drogeriemarkt oder Discounter. Ich benutze Chiasamen von der Firma Naturacereal.

Kosten für 1000g ca. 13,00

Dinkel-Butterkeks

Super lecker sag ich euch! Sie haben viel bessere Nährwerte als die „normalen“ Butterkekse. Diese Dinkel-Butterkekse von Alnatura ist nicht mit normales Haushaltszucker gesüßt was schon mal super ist! Benutzt habe ich sie allerdings nicht zum knabbern (auch wenn sie so lecker sind) sondern zum backen für mein Erdbeer-Blaubeerkuchen. Wenn ihr kein Alnaturaladen vor der Nase habt, findet ihr es im Reformhaus, DM oder Edeka.

Kosten für 150g ca. 2,00

Dinkel-Cracker mit Sesam&Schwarzkümmel

Die Cracker sind zwar etwas trocken aber echt eine klasse gesunde Alternative! Alleine diese Verbindung mit dem Sesam und den Schwarzkümmel – super! Ich habe diese bei DM gefunden, gibt es allerdings auch bei Rossmann.

Kosten für 150g ca. 2,00

Dinkel Doppel Keks

Natürlich denkt man sofort an Prinzenrolle. In diesem Fall darf man es aber tatsächlich nicht. Es ist im Gegensatz dazu nämlich sehr trocken und nicht diese extreme Süße vorhanden. Ich fand diese als super Alternative. Schön finde ich das es wirklich kleine Kekse sind und nicht diese riesen Kekse. Diese habe ich von Alnatura bei DM gekauft.

Kosten für 330g ca. 3,00

Alnatura Fruchtriegel

Hab ich mal ausprobiert, allerdings würde ich sie mir nicht nochmal holen 😉  Irritiert hat mich dieser „Belag“ der das ganze umschließt. Super finde ich das es schon in kleine Stücke geschnitten ist und auch geschmacklich war es ok.

Kosten für 40g ca. 1,00

20161008_203755

Mandelmilch:

Mandelmilch besteht nicht aus Milch sondern aus Wasser und Mandeln. Da es rein pflanzlich ist, ist es für Veganer geeignet. Bei Mandelmilch ist es wichtig die ungesüßte zu nehmen. So ist sie kalorienarm und hat gute Nährwerte. Mandelmilch lässt sich vielseitig einsetzen. Ich esse gerne mal mein Porridge damit. Mandelmilch hole ich immer von Alpro. Dieses bekommt ihr in teuren Discountern oder im Reformhaus.

Kosten für 1000ml ca. 3,00

Kokosreis-Drink

Nachdem ich diesen ungesüßten Kokosdrink von Alpro ausporbiert habe, war ich direkt wieder verliebt! Wow!!! Ich liebe es einfach. Ob mal ein Schluck so naschen oder aber im Porridge, Pfannenkuchen und Co – dieser angenehme Hauch von Kokos ist einfach herrlich! Wie ich euch oben ja schon geschrieben habe, ist die Kokosnuss sehr gesund. Der Kokosreis- Drink ist auch sehr kalorienatm und ebenfalls rein pflanzlich. Ganz neu gibt es ihn jetzt auch bei Rossmann. Schmeckt genau so klasse!!!

Kosten für 1000ml ca. 3,00

Da ich nur gutes gehört habe, musste ich endlich auch mal bei der KoroDrogerie bestellen. Dort bekommt man große Mengen für im Endeffekt wenig Geld.

Weisse Maulbeeren

Maulbeeren sagte mir absolut nichts. Sehen aus wie klein getrocknete Brombeeren. sehr süß und weich in der Konsistenz. Eignet sich hervorragend im Müsli.

Datteln Medjool

Diese Datteln haben einen Kern un sind größer als die Datteln die ich kenne. Sie sind cremiger von der Konsistenz und haben einen karamellartigen Geschmack. Sehr lecker muss ich sagen! Habe diese Datteln leider auch so nirgends im Laden gefunden.

4 COMMENTS

4 thoughts on “Wo bekomme ich was? Das benutze ich!”

  • Mai 4, 2017 at 7:12 am

    Oh danke für deinen interessanten Beitrag. Das Kokosöl benutze ich auch
    http:/:carrieslifestyle.com

    • Franzi
      Franzi
      Mai 7, 2017 at 8:27 pm

      Hallo Carrie,
      Sehr gerne, so habt ihr ein Überblick was ich so benutze 😉
      Liebe Grüße,
      Franzi

  • Mai 30, 2017 at 5:47 pm

    Hey Franzi 🙂
    Die Flavor Drops von MyProtein hatte ich vorher auch. Habe auf der FIBO dieses Jahr Nutriful entdeckt. Die verkaufen ebenfalls Flavor Drops. Ich habe bisher nur Kokos von Nutriful probiert, fand es aber eindeutig leckerer/natürlicher.

    Beste Grüße
    Fabian

    • Franzi
      Franzi
      Mai 31, 2017 at 4:55 pm

      Hallo Fabian!
      Lieben Dank für deinen Tipp! Ich habe leider noch soooo viel Flavdrops, aber wenn diese leer sind, werde ich mal die von Nutriful austesten! Danke dir! Vor allem bin ich gespannt, ob diese echt natürlicher sind 🙂
      Liebe Grüße,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.