2 April, 2017

7 + 8 Woche Bodyshape – Fortgeschrittenen Programm – Mit Anne fitter werden

7 + 8 Woche Bodyshape – Fortgeschrittenen Programm – Mit Anne fitter werden
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

♥ Werbung: Dieses Artikel erfolgt in einer Kooperation mit Anne Kissner von Bodykiss . Das Programm Bodyshape wird mir kostenlos zur Verfügung gestellt.Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links (Werbelinks). Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.♥

Auf geht´s in die 7. und 8. Woche im Bodyshape

Na ihr!

Ich habe vor einiger Zeit für euch das *Bodyshape Programm von Anne Kissner getestet. Anne ist eine super liebe YouTuberin die uns erst an ihrem Channel *Bodykiss und dann mit ihrem Channel BodyFood teilhaben lässt. Anne hat außerdem einen Jura-Channel den ich zu meiner Schande aber nicht kenne 😉 Im Vordergrund steht für mich Bodykiss und BodyFood. Auf Bodykiss gibt Anne inzwischen Tipps Rund ums Leben, hat Full day of eatings, macht Workouts und lässt uns bei vielen wichtigen Entscheidungen in ihrem Leben mit teilhaben. Früher gab es hier regelmäßig neue gesunde Rezepte. Nun hat sie aber den neuen Channel BodyFood für Rezepte eröffnet um so noch mehr Überblick zu haben.

So und warum nun dieser Artikel?! Durch das liebe *Bodyshape -Team ist es mir möglich das Programm zu testen. Im Juni 2016 habe ich mit dem *Anfängerprogramm begonnen. Dieses beinhaltete 12 Wochen lang 4 wöchentliche Workouts (die insgesamt 6 mal wechselten) und Unmengen an Rezepten die Anne gezaubert hat. Es ist für jeder Mann was dabei, allerdings liegt hier der Fokus schon mehr auf die vegetarische und vegane Küche. Aber man kann sich ja auch alles ergänzen indem man sich einfach Fleisch einbaut. Nun starte ich neue 12 Wochen und teste für euch das *Fortgeschrittenen-Programm.

Vielleicht wundert ihr euch über das neue Design – denn meine anderen Artikel haben noch das alte *Bodyshape Zeichen. Das *Bodyshape wurde nun vergoldet 😉

Was ist an Bodyshape anders als bei anderen Programmen?

Fast jedes Programm oder „Diäten“ sind darauf hinaus keine oder wenig Kohlenhydrate zu sich zu nehmen und das man dieses für einen bestimmten Zeitraum macht. Beim * Bodyshape  ist dieses anders. Anne zeigt wie man dauerhaft seine Ernährung umstellt und das Kohlenhydrate sehr wichtig für unseren Körper sind. Hier ist nur das entscheidende welche Kohlenhydrate man zu sich nimmt.

Man kauft sich bei Anne den Zugang für 6 Monate für 179€. Allerdings bietet Anne auch für Schüler und Studenten ihr Programm günstiger an. Dieses würde ALLES beinhalten. Sport und Ernährung sowie eine tolle Community! Anne ist auch jeder Zeit für einen erreichbar wenn man Fragen hat. Allerdings kann man bei Anne auch „nur“ Sport oder „nur“ Ernährung erwerben. Damit ihr euch ein Bild von ihrem Programm machen könnt, verlinke ich euch es zur Info nochmal *hier . Wenn man im Bodyshapeteam ist bekommt man den nächsten Teil auch günstiger erworben. Eine kleine Aufmerksamkeit für meine Follower:

Bodyshape Gutscheincode: Du sparst 10€ auf ein Programm deiner Wahl

Man kann sich für den Sportteil für 4 verschiedene Programme entscheiden. Das *Anfänger-, *Fortgeschrittenen-, *Profi– oder *Profi II – Programm entscheiden. Man kann sich im Vorfeld auf der * Bodyshape Seite Videos angucken zu den Workouts und so seinen eigenen Stand ermitteln. Die entsprechenden Workouts werden pro Woche freigeschaltet (1+2 Woche gleiche Workouts, 3+4 Woche gleiche Workouts usw.) und findet man unter dem Punkt Lektionen wieder. Anne hat mehrere Videos zur Informationen die man sich immer auswählen kann. Ganz brandneu sind die Lektionen für´s Gym. Diese muss man nicht extra erwerben sondern diese sind in jedem Paket enthalten. Wenn man halt Übungen mit Hanteln etc. machen möchte.

Das Menü ist wie folgt aufgebaut. Man kann in der Mitte oben auf Menü drücken und dann öffnet sich links die Anzeige. Auf der Pinnwand und den Bilderalben sieht man von der Community die Einträge. Wenn jemand nicht in der Facebookgruppe von *Bodyshape ist (weil er kein FB besitzt) kann er sich hier trotzdem mit den Mitgliedern kommunizieren. Dieses könnt ihr auch auf dem Bild sehen. Habe die Namen „geschwärzt“.  Zu dem Kalorien- und Rezepterechner komme ich gleich. Der Punkt „Live-Chat“ ist dafür da wenn Anne und Daniel eine Liveübertragung ankündigen. Dieses habe ich leider nur in meiner ersten Runde mitbekommen. Dieses könnt ihr in meinen anderen Artikeln nachlesen.  Und als Test für Android gibt es die Bodyshape App. Anne und ihr Team sind stetig damit beschäftigt die Wünsche ihrer Mitglieder ernst zu nehmen und entwickelt immer weiter ihr Programm. Es ist echt schön ein Teil davon zu sein – mitzubekommen wie sich alles entwickelt.

Bevor man mit allem beginnt sollte man seinen Kalorienbedarf herausfinden. Dieses funktioniert indem ihr euer Alter, Gewicht und Größe eingibt, sowie welches Ziel ihr verfolgt. Abnehmen, zunehmen oder Gewicht halten. Nun ist entscheidend was ihr in 24 Stunden so treibt. Denn der Grundumsatz ist nur die Menge an Kalorien die der Körper benötigt wenn er still ist. Dann kommt aber ja noch der Leistungsumsatz dazu – diesen nennt man Gesamtumsatz. Im Schritt 3 seht ihr nun eure Menge und eure Makros. Anne betont aber das man gerade als Neuling nur den Fokus auf die Kalorienmenge legen sollte. Mein Ziel ist es erneut abzunehmen. Ich habe durch die Feiertage und generell im ganzen Dezember sehr viel  genascht. Eigentlich ist meine richtige Zielsetzung: es soll alles straffer werden.

Als nächstes macht man Fotos von vorne und von der Seite von sich. Man misst den Umfang an Bauch, Arme, Brust, Oberschenkel und gibt sein Gewicht ein. Wenn man diese Werte nach einem Monat, nach zwei Monaten und zum Schluss eingibt kann man nun so seinem kompletten Fortschritt sehen. Wenn man dann davon noch einen Screenshot macht und zu Anne schickt bekommt man 1 Monat Zugang geschenkt.

Wenn ihr das Komplettpaket habt oder nur die Ernährung ist nun der Rezepterechner super wichtig. Man kann sich oben auswählen ob man auf die *Bodyshape Rezepte oder auf die Community Rezepte greifen möchte. Dann kann man noch selber Rezepte erstellen und auf diese auch immer zugreifen. Etwas weiter unten kann man die Rezepte filtern nach Frühstück, High Carb etc. Auf dem Foto sind nun die *Bodyshape Rezepte ausgewählt. Rechts davon seht ihr eine Spalte „Dein Tagesplan“. Mein Ziel ist es 1735kcal, 254 KH, 45g Fett und 75g Protein zu mir zu nehmen. Ich kann mir die Rezepte wahllos in die Spalten Morgens, Mittags, Abends und Snacks ziehen und dann werden die Gerichte automatisch meinem Tagesplan entsprechend angepasst. So könnte ich mir genau diesen Plan downloaden und ausdrucken. Es ist auch immer gleich eine Einkaufsliste mit dabei. Wenn ihr etwas nicht aus dem Programm isst und euch selber noch das Gefühl fehlt wie viel Kalorien ihr zu euch nehmt würde ich euch zusätzlich das tracken mit einer App empfehlen. Ich benutze „My Fitness Pal“. (hier habe ich mal einen Artikel dazu geschrieben wo ich die App etwas mehr beschreibe).

Wie werden die nächsten Wochen laufen?

Ich werde euch die Sporteinheiten und mein Wohlbefinden schildern und dann gibt es immer ein Full day of eating ? Wenn ihr Wünsche oder Anregungen habt, schickt mir doch gerne eine Email oder kommentiert einfach diesen Beitrag (oder bei Facebook). Wenn ich etwas vom *Bodyshape esse sage ich dieses. Habe ich eigene Gerichte zubereitet verlinke ich euch diese immer direkt das ihr zu meinem Rezept kommt und dieses bei Bedarf gleich findet ?

Wie ihr bestimmt gemerkt habt, sind meine Berichte im *Anfängerprogramm auch anders aufgebaut gewesen. Dort habe ich immer gezeigt was mir der Rechner im *Bodyshape sagt und was ich laut meinem tracken zu mir genommen habe. Es liegt nach meiner Meinung nach viel daran wenn man unterschiedliche Produkte benutzt (z.B. hat der Magerquark bei Aldi ganz andere Werte als der von Rewe). Demnach habe ich diesmal nur meine Werte aufgezeigt welche ich tracke.

Der Rezepterechner ist allerdings so ausgelegt, das man natürlich nicht zusätzlich tracken müsste – ich selber bin aber halt ein Fan davon weil ich dieses schon vorher gemacht habe.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß ?

Woche 7

Montag 27.2.2017

Juhuuuuu es sind wieder neue Workouts dran! Ich habe bis jetzt jede Woche Workouts gehabt die ich super klasse fand, allerdings auch welche die ich furchtbar fand 😀 Die Mischung macht´s 😉 Also war meine erste Tat heute Sport! Dieses Workout betraf wieder den Unterkörper- diesmal durfte man wieder zwischen den Übungen 10 Sekunden Pause machen! …na endlich… Statt 3 gab es nur 2 Runden, dafür aber 9 Übungen pro Runde. An manchen Tagen hasse ich Anne – meine Beine brannten so unfassbar doll! Aber ich schmunzel immer so, wenn Anne selber kurz pausieren muss wenn es zu doll wird 😛 Den Finisher (eine Übung die immer am Ende des Workouts variiert) musste ich etwas aufteilen. Diesmal waren 30 Somu Squats dran. Das erste mal konnte ich 10 Stück absolvieren und die nächsten male immer 5-6 und dann kurz Pause…

Zum Frühstück gab es 2 Quarkdinkelbrötchen aus dem *Bodyshape mit meinem Kräuterquark, Kohlrabi, Möhre, ein gekochtes Ei und ein ganz wenig Honig und Nunuxcreme von Xucker.

Dann schmiss ich mich nochmal an den Ofen um mein „Mittag“ vorzubereiten. Heute hatte ich Spätschicht und ich habe mir meine fruchtigen Grießtaler gemacht. Ein Genuss sag ich euch! Etwas anders als in meinem Orginalrezept ist es geworden, daher auch etwas andere Werte – nicht wundern 😉

Zum Abendbrot gab es heute nur einen Salat mit Rocula, Paprika, Fetakäse, Tomaten, Gurke, Frühlingszwiebeln und mein Senfdressing. Ich war sehr gesättigt heute. Meine Knieschmerzen sind übrings inzwischen komplett weg. Dafür hab ich am Lendenwirbel ne leichte Verspannung. Hoffe das legt sich auch schnell…

Dienstag 28.2.2017

Auch heute begann ich mit einem Workout. Gleiche Aufteilung wie gestern, dafür aber der Oberkörper und ein anderer Finisher. Puuuhhh, wenn die Arme brennen ist man immer gleichzeitig so extrem kraftlos…. Ich war im Ganzen heute nicht sehr stark verschwitzt wie sonst, allerdings hatte ich echt mit meiner Kraft zu kämpfen -umso länger das Workout dauerte… Den Finisher konnte ich allerdings heute nicht durchführen. Das hab ich beim besten Willen nicht mehr geschafft! Mein Rücken rebelliert heute immer noch leicht. Echt blöd…

Dann musste ich frühstücken – wurde jetzt aber auch echt Zeit! Es gab genau wie gestern 2 Quarkdinkelbrötchen aus dem *Bodyshape mit meinem Kräuterquark und dazu Möhre. Auf Ei oder so hatte ich heute keine Lust. 

Als Zwischenmahlzeit machte ich mir einen „Smoothie“. Dieser bestand aus Buttermilch, Banane, Himbeere und Blattspinat. Durch den Spinat hat er eine etwas dunklere Farbe bekommen. Das war das erste Mal das ich Spinat bzw. überhaupt Gemüse zu meinem Smoothie gemacht habe. In der Tat ist es ganz lecker, stört einen auch überhaupt nicht. Und schließlich hat gerade grünes Gemüse gute Mineralstoffe und Vitamine!

Zum Mittag gab es heute One Pot Kürbis mit Curry, Kokosmilch und schwarzen Bohnen. Dieses Gericht hatte ich noch eingefroren und ich bin mir zu 90% sicher das ich es mal bei Anne auf YouTube gesehen habe. Allerdings finde ich das Video nicht mehr – und auch nicht in den Bodyshaperezepten. Also – keine Ahnung ob es wirklich von Anne war 😀 Auf jeden Fall würde es zu ihren Gerichten passen 😉 Habe das Foto nur leider vergessen zu machen. Werte sind mit eingerechnet.

Zum Abendbrot gab es erneut wie gestern ein Salat nur mit etwas anderen Mengen 🙂

Mittwoch 1.3.2017

Heute habe ich ein Tag frei. Ebenso wäre Workoutfrei. Habe heute mal reingeschnuppert um zu schauen ob ich vielleicht doch Lust habe… …ich hatte! 😉 Im AP habe ich mich immer auf die Workouts mit Daniel gefreut, da sie schon etwas anders als bei Anne sind und es einfach mal eine nette Abwechslung ist 😉 Als ich Daniel heute sah, wusste ich: „Ok heute wird Sport gemacht“. 😛 Als erstes allerdings gab es heute echt ein kleines Frühstück. Ich hatte heute einfach keinen Hunger. Und ich muss ja mal zugeben, heute lag ich gaaaaaanz lange im Bett und schaute mal von hier aus TV. Das gab´s schon lange nicht mehr und tat richtig gut 😉 Ich aß 4 Roggenvollkornknäckebrot (ohhhh ich liebe diese dünnen Knäckebrote wenn es diese beim Aldi gibt!). Zwei davon mit meinem Kräuterquark und die anderen beiden mit Frischkäse 0,2%, Banane und etwas Mandelmus sowie Zimt verfeinert.

Nachdem ich dann endlich aufstand und den Haushalt auf Vordermann brachte, ging ich in die Küche um unser heutiges Mittagessen zuzubereiten. Gleich schön für 2 Tage. Und zwar meine leckere Hausmannskost Königsberger Klopse. Während alles köchelte absolvierte ich meine Sporteinheit für heute.

Heute wurden 3 Runden mit Daniel absolviert. Pro Runde gab es 6 Übungen die man 50 Sekunden absolvierte und dazwischen hatte man 10 Sekunden Pause. Heute hab ich eine Übung neu kennengelernt und eine bekannte wurde noch etwas erweitert. Schon während der Übungen wusste ich, dass ich morgen Muskelkater haben werde – wie immer wenn Daniel da war. Er regt nochmal andere Muskelgruppen an habe ich das Gefühl. Der Finisher wurde wieder mit Anne durchgeführt. Da ja heute der Unterkörper dran war und alles brannte dachte ich erst das ich es nicht schaffe. Und dann noch 100 Wiederholungen – ja richtig gehört HUNDERT! Aber, ich habe es gemeistert und dieses sogar ohne Pause 😉

Nachdem also mein Sport fertig und ich im Turbo duschen war, gab es endlich Königsberger Klopse. Und diesmal sind sie mir mehr als lecker gelungen 😉 Dazu gab es Kartoffel. Inzwischen hatte ich auch echt Hunger entwickelt!

Schon länger hab ich Annes gesunden Snickers ins Auge gefasst. Diese gibt es auch auf ihrem Channel Bodykiss : Snickers selber machen . Vorher habe ich in der *Bodyshape Gruppe gefragt wie diese so schmecken und ich habe durchweg positive Rückmeldung bekommen. Also musste ich mich daran wagen! Die sind ja wohl mal der absolute Hammer!!! Da ich nicht die richtigen Datteln hatte, haben sie zwar nicht 1:1 wie Snickers geschmeckt, aber diese Süßigkeit ist echt ein Highlight. Nun gibt´s immer mal ein Snickers wenn ich ein Japper habe (sind im Gefrierfach). Ich habe aus dem Rezept 10 Stück raus bekommen.

Kurz bevor Bachlortime war, schmiss ich mir ein Fisch von Iglo in den Ofen (pikante). Dazu gab es diesmal einen kleinen Salat mit Rocula, Feta etc. (wie die Tage davor) und noch etwas Basmatireis (welcher noch nicht auf dem Teller zu sehen ist weil er noch köchelte). Ich bin ja kein Fischesser und muss darauf richtig Lust haben, bin aber jedes mal erstaunt, wie leicht Fisch im Magen liegt!

Donnerstag 2.3.2017

Meine Nacht war irgendwie unruhig und ich konnte nicht richtig liegen. Als ich dann für meine Verhältnisse SEHR lange geschlafen habe, fühlte ich mich vom LKW überfahren. Komischerweise gar nicht die Oberschenkel wie erwartet, sondern Nacken, Schulter und Rücken. Außerdem war ich weiterhin sehr müde. Entweder liegt es am Wetter oder weil ich jetzt zu viel geschlafen habe 😉 Auf jeden Fall habe ich beschlossen das es heute keine Sporteinheit gibt!

Zum Frühstück gab es ein Quarkdinkelvollkornbrötchen aus dem Bodyshape mit meinem Kräuterquark. Ja ihr liest oft das es meinen Quark gibt, aber ich liebe ihn einfach so! Bis jetzt habe ich ihn mir noch nicht über gegessen 😉 Dazu gab es eine Möhre und einen kleinen Porridge mit Leinsamen, Haferflocken, Beeren, ein wenig Banane und Buttermilch. Als Topping mit Oatmeal Gewürz gewürzt.

Da ich heute wieder Spätdienst hatte, habe ich mich nun in die Küche begeben um meine winterliche Bratapfelrolle zu machen. Diese gab es heute um 16h in meiner „Mittagspause“ auf der Arbeit. Jammiiii, immer wieder ein Genuss!

Zum Abendbrot gab es meine Portion Königsberger Klopse mit Kartoffeln. Ich könnte diese jeden Tag essen. Ich liebe auch so sehr die Kapern! Geht es noch jemanden so wie mir? 😉

Freitag 3.3.2017

Sehr viel besser wachte ich heute nicht auf. Weiterhin spürte ich meinen Nacken-Schulterbereich. Komischerweise ist es aber nur nach dem Aufstehen so schlimm. Wenn ich erstmal in Gange bin merke ich kaum noch etwas davon. Wobei ich gestern spätabends noch eine Schmerztablette nehmen musste. Hatte Kopfschmerzen – durch den Nacken bedingt…

Mein Frühstück bestand heute aus einem Quarkdinkelbrötchen aus dem  *Bodyshape mit Fitline Frischkäse, Hähnchenbrust, Möhre und einem Obstsalat.

Dann freute ich mich richtig doll, das mein Partner gestern seine Portion von den Königsberger Klopse nicht gegessen hat. So hatte ich nochmal was 😀 Juhuuuuuu! Allerdings etwas weniger Klopse.

Als Snack gab es ein Snickers vom *Bodyshape (oder auch von Annes Bodykiss-Channel), 1 Roggenvollkonrknäcke mit Hähnchenbrust, Frischkäse und Möhre und Tomaten.

Mein Abendessen bestand wieder mal aus Süßem. Auch hier fragte ich mich, warum ich diese Rolle schon so lange nicht mehr gegessen habe. Und vor allem freute ich mich über den Granatapfel den es gab. Ich hasse es ihn immer zu schälen, deswegen gibt es den so selten… Also gab es die Himbeerbiskuitrolle. Dann kam es noch meinen schnellen Gurken-Tomatensalat und dazu 2 Roggenvollkornknäcke mit etwas Kräuterquark (zu meiner Schande heute mal fertigen der auf der Arbeit rumflog).

Samstag 4.3.2017

Damit ich noch das Workout diese Woche machen kann, musste ich es heute machen. Geht natürlich immer gut nach dem Aufstehen. Heute hatte ich auch direkt Kraft und bin ohne Schmerz aufgewacht. Heute konnte ich mich wieder richtig gut bewegen 🙂 Das heutige Workout war wieder mit Anne. Es bestand aus 6 Übungen die 50 Sekunden durchgeführt wurden und 10 Sekunden Pause war. Dieses wieder 3 Runden lang. Dieses Workout hat mir richtig doll Spaß gemacht. Obwohl es tierisch anstrengend war! Man führte nicht nur eine Übung aus sondern Anne kombinierte fast alle Übungen mit einer anderen.

Nach der Dusche gab es dann endlich Frühstück. 1 Quarkdinkelvollkornbrötchen vom *Bodyshape mit Frischkäse und Hähnchenbrust, dazu Möhre und eine Kiwi. Nach langem gab es mal wieder Rührei mit leichten Schinkenwürfeln und frischer Petersilie. Yammiii.

Pünktlich zur Übergabe bekam ich einen kleinen Flattermann. Hatte ich jetzt schon 2 mal wieder. Wundert mich, denn dieses hatte ich eigentlich nur als ich Slow Carb durchführte und zu wenig KH zu mir nahm… Naja ich hatte mir zum Mittagessen Avocadocreme auf Vollkornnudeln sowie Joghurt mit frischen Erdbeeren mitgenommen. So musste ich schon direkt die Erdbeeren essen. Die Nudeln (ich nahm allerdings Linsennudeln) und die Avocadocreme aß ich dann in meiner Pause. (Auf dem Foto habe ich aus versehen Linsennudeln geschrieben – nicht wundern 😛 )

Zum Abendbrot gab es den leckeren Bulgursalat aus dem *Bodyshape. Einfach ein Gedicht! Ich hatte auf der Arbeit noch ein Stück Kuchen von einer Bewohnerin bekommen und daher nicht mehr so großen Hunger. Daher gab es nur 1/2 Portion vom Bulgursalat. Das Stück Kuchen habe ich nicht eingerechnet. Ich denke das wird heute eine Null Runde, daher werde ich es in der Wochenbilanz und heute als Tagesbilanz als 0 werten.

Sonntag 5.3.2017

Morgens gab es 2 Quarkdinkelbrötchen aus dem  *Bodyshape. Dazu aß ich mal Käse und Hähnchenbrust. Kennt ihr die Mandelcreme von EnerBio? Ohhh die ist so mega lecker! Die gab es heute mal – weil Sonntag ist 😉 Dazu wieder etwas Möhre. 

Nach dem gemütlichen Frühstück musste ich zum Dienst. Ich habe mir schon gestern Abend mein Essen für heute und morgen vorbereitet. Es gibt Quarkknödel mit Himbeeren. Einfach herrlich. Dieses aß ich denn in meiner Pause gegen 16h.

Mein Schatz bereitete dann als ich nach Hause kam schon viele vor, sodass ich es nur  noch in die Pfanne werfen musste. Es hab Lammsteaks mit Kartoffelwürfel, Champingnons in einer Kräutercreme und dazu noch einen Salat. Yammiii. Heute bin ich mit dem Fettgehalt zu hoch und dafür mit den Kohlenhydrategehalt zu niedrig. Aber ich bin in meinem Bedarf 😉

Woche 8

Montag 6.3.2017

Und wieder fängt eine neue Woche an. Auf heute und morgen freue ich mich besonders, da man nur 2 Runden eine Wiederholung durchführt. Mein absolutes Lieblingsworkout ist es wenn man viele Übungen hat und alle nur einmal durchführt 😉 Also wurden wieder 9 Übungen für den Unterkörper durchgeführt. Nachdem ich die Beine schon so massiv trainiert habe schaffte ich heute den Finisher nicht. Es wären Sumo Squats gewesen und heute war ich wirklich einfach zu schwach… Obwohl ich es erst nach meinem Dienst durchführte.

Zum Frühstück gab es meine Quarkknödel mit den Himbeeren und Kokos. Yammiiii. Früher kannte ich sowas nicht und jedes Mal aufs neue freue ich mich darauf 😛

Zum „Mittag“ nach meinem Frühdienst war ich mit meiner Mutter verabredet und wir hingen wieder in unser Lieblingsbistro. Dort zeigte ich euch schon mal die leckeren Nudeln die ich immer esse. Diesmal war ich MEHR als enttäuscht. War wohl ein anderer Koch. Könnt ihr auch an den Fotos sehen. Es war so extrem viel und hat auch sehr fettig geschmeckt. Es waren keine frischen Kirschtomaten drauf und generell sehr lieblos angerichtet… Die Nährwerte vom letzten Mal (in meinem Bericht von Woche 1-2) gebe ich mit an, denke aber nicht das diese stimmen… Der Fettgehalt und die Menge war definitiv höher. Vom Gefühl her, habe ich heute keine Kalorien gespart.

Zum Vergleich wie das Gericht eigentlich immer aussah:

Ich war am Abend noch immer mehr als satt. Ich machte mir nur einen Salat mit meinem Honig-Senf-Dressing. Der Salat bestand aus Karotten, Tomaten, Gurke, Eisbergsalat und Paprika.

Dienstag 7.3.2017

Vor meinem Frühdienst aß ich heute eine Kleinigkeit. Es hab ein Vollkornsandwich mit Käse und Frischkäse sowie Gurke. Dazu noch eine Möhre. Man ich bin so extrem müde… Wird Zeit das es morgens wieder hell ist wenn ihr zur Arbeit fahre 😉

Auf der Arbeit gab es meinen Kokos Overnight Oat mit Birne und Granatapfel. Yammiiii! Genau das was ich heute brauchte 😉

Nach meinem Frühdienst musste ich mich direkt in die Sportkleidung schmeißen. Sobald ich mich hingesetzt hätte, hätte ich keine Motivation mehr gehabt… Wieder hieß es 9 Übungen 2 Runden lang durchzuführen – für den Oberkörper versteht sich 😉 Meine Oberarme brannten so Leute!!! Und mein Bauch spürte ich heute auch sehr…  Heute führte ich den Finisher zwar aus, aber nicht zu 100 % wie die Übung sein sollte. Habe es etwas abgewandelt.

Als Snack zwischendurch gab es heute nur eine Kiwi.

Ich hatte Lust auf Annes *Bodyshapegericht „Schwarzer Reis mit Rind“. Dieses gab es ja schon vor ein par Tagen bei mir, allerdings mit Basmatireis. Heute musste ich noch etwas abändern. Statt Brokkoli gab es Zucchini dazu. War auch sehr lecker!!!  Da wir heute sehr spät gegessen haben, fiel das „Abendbrot“ flach.

Mittwoch 8.3.2017

Zur Arbeit nahm ich wieder ein *Bodyshape Rezept mit. Der leckere Dinkeltraum! Mit leckerer Kiwi und Granatapfel dazu. Das war wirklich eine riesen Portion und super lecker!

Auch heute an meinem Workoutfrei entschloss ich mich wieder Sport zu machen. Ich wusste ja das mich heute Daniel „ärgern“ wird. uiiiii meine Oberschenkel brennen ja so sehr. Meine Güte… Im Finisher gab es denn dochmal Anne die einen auf Trapp hielt. Ich fand heute das ich das Workout viel besser schaffte als letzte Woche. Habe auch diesmal das Gefühl keinen Muskelkater zu bekommen.

Ich habe es mir heute einfach gemacht. Hatte noch viel von meiner Hack-Kohlsuppe eingefroren. Dazu gab es noch frische Kartoffel. Dieses gab es Mittags und abends.

Als kleinen Snack am Abend hab es noch einen Obstsalat, Haselnüsse und Möhre. Hatte mir noch Nüsse nachgeholt.

Donnerstag 9.3.2017

Heute werde ich mein Workoutfrei nachholen. Allerdings toi toi. Ich habe super geschlafen und habe auch keinerlei Beschwerden! So muss das sein 😉 Ach ich habe gestern gar nicht erwähnt, das ich im Moment mich immer mit Yogaübungen aufwärme. Das tut richtig gut sag ich euch!

So aber erstmal zu meinem Essen heute. Es gab wieder einen Overnight Oat, diesmal mit Obstsalat und Sojaflocken.

Zum Mittag gab es eine sehr große Portion vom Hack und Kohl mit Kartoffel. Hab mich verschätzt beim auftauen 😉

Als Zwischenmahlzeit aß ich heute ein Vollkornsandwich mit Honig.

Während ich GNTM schaute überkam mich ein kleiner Hunger. Also gab es 1 Spiegelei, 2 Roggenvollkornkäcke mit Kräuterquark, Möhre und Tomaten.

Freitag 10.3.2017

Zum Frühdienst habe ich heute total vergessen etwas vorzubereiten und stand nun heute morgen in der Küche und musste schnell improvisieren. Ich habe mir 2 kleine Pakete vom Roggenvollkornbrot mitgenommen. Dazu gab es Fitline Frischkäse mit Truthanwurst und Gurke. Als Snack nebenbei eine Birne und Möhren.

Nach der Arbeit war ich mit meiner Schwester verabredet. Wir wollten zusammen renovieren. Bei ihr gab es Pelmini mit Fleisch gefüllt, dazu eine Schinken-Erbsen-Sahnesoße. Super lecker aber nicht so wirklich gesund. Glaube aber das ich diese mal gesund ausprobieren werde 😉 Die Angaben habe ich jetzt nur so ca. angegeben.

Nachdem wir fertig waren, war ich so k.o das es heute kein Workout mehr gab. Und als wenn das nicht schon schlimm genug gewesen wäre, eskalierte es bei uns in der Nacht nochmal so richtig. Ich kann euch gar nicht genau sagen wie viel „scheiße“ ich in mir rein aß… Kinder Bueno, Yogurette und Duplo white… Ich ärgere mich wegen mehreren Dingen gleichzeitig – am meisten das ich mich absolut nicht im Griff hatte. Trotzdem hat es mir geschmeckt – das kann ich nicht abstreiten. Das es so viel war, tat mir allerdings nicht gut. Einmal körperlich wegen den Kalorien und einmal weil es schwer im Magen lag. Diesmal war die ganze Winterzeit nicht so berauschend bei mir. Woran es lag kann ich gar nicht genau sagen – der Wille zu schwach?! Ich habe aber die Befürchtung wenn es wieder draußen schöner wird, dass ich auch wieder alles besser packen werde!

Samstag 11.3.2017

Endlich kam die Sonne heute mal raus! Ich hatte mir vorgenommen heute mein letztes Workout dieser Woche durchzuführen, aber ich bin mal ganz ehrlich – heute hatte ich absolut keine Lust 😀 Heute war Frühjahrsputz angesagt sowie ein extremer Waschtag! Muss ja auch alles sein 😉

Nachdem es bei uns gestern mal so richtig abends eskaliert ist, hatte ich heute auch sehr spät erst hunger. Haben also direkt Mittag gegessen. Und ich muss mal sagen – jedes Mal wenn es mal eskaliert ist, fühle ich mich echt nicht gut. Nicht vom schlechten Gewissen her, sondern mein Körper mag es einfach nicht. Und jedes Mal sage ich mir „das lässt du jetzt schön bleiben“ und mache es doch wieder. Bescheuert ich weiß… Geht es noch wen so wie mir? Zum Mittag gab meinen mexikanischen Auflauf mit Basmatireis.

Da sie Sonnenstrahlen einen gleich gute Laune gegeben haben, wollten wir diese bei einem Spaziergang noch etwas mehr genießen.  Als Snack danach habe ich nach sehr langer Zeit mein Mousse au chocolate hergestellt. Ich weiß gar nicht warum ich es so lange nicht gegessen habe! Es sättigt ungemein, ist kalorienarm und proteinreich und dazu ist es luftig und lecker 😉 Also Zeit für euch um es nach zu machen 😉

Für das Abendbrot hatte ich noch die Lauchquinche aus dem *Bodyshape  geplant. Den Teig hatte ich schon zwischendurch vorbereitet und es musste nur noch im Ofen geschoben werden. Super lecker – allerdings fanden wir den Teig eher störend. Irgendwie war es zu viel. Haben dann irgendwann aufgehört den Teig mitzuessen 😀 Morgen geht es also an mein letztes Workout dieser Woche!

Sonntag 12.3.2017

Jetzt konnte ich das Wochenende ausschlafen und was soll ich sagen? Ich war mega früh wach. Allerdings war ich auch abends schlagartig müde… Ich wachte morgens auf und versuchte nochmal einzunicken was auch passierte. Als ich dann aufstehen wollte war es gerade mal 7:20h… Hehe was soll man sagen. Na gut, passt mir aber gut wenn ich früh wach bin 😉 Heute habe ich auch direkt mein letztes Workout dieser Woche absolviert. Etwas am schwächeln war ich bei dem Oberkörperworkout. Habe mir aber noch was überlegt für diese Woche und mal eine schnelle Runde vom heutigen Workout abgedreht. Man musste ich lachen als ich mich beim Sport angeschaut habe… 😀 Ist jetzt auch nicht eins der guten Workouts, aber ich wollte euch gerne noch diese Woche eines zeigen damit ihr mal einen Eindruck bekommt. Den Finisher habe ich heute nicht vollständig absolvieren können… Ich habe heute auch etwas mehr geschwitzt als sonst – ganz komisch…

Das Frühstück heute wurde schnell runter geschlungen, da wir heute einiges im Garten schaffen wollten. Es musste Platz für den Frühling gemacht werden 😉 Trotzdem gab es etwas leckeres! Und mal wieder die gefüllte Birne aus dem *Bodyshape . Auch heute aß ich sie wieder mit der leckeren Kokosmilch!

Dann ging es in den Garten. Ich war sehr froh das ich Sport schon absolviert hatte, weil ich hätte glaube ich nach der Gartenarbeit nichts mehr gemacht 😛 Das strengt ganz schön an so auf dem Boden zu kriechen und Unkraut zu zupfen 😀 Man war ich froh als alles wieder hübsch aussah!

Zum Mittag gab es dann wieder den mexikanischen Auflauf mit Basmatireis. Dies war die Portion die gestern über blieb.

Etwas später waren wir wieder bei unseren Freunden damit mein Partner seinen geliebten HSV anschauen konnte. Ich bin ja mal so gar kein Fussballfan. So konnten wir Mädels aber schön quatschen. Nach einiger Zeit wurde ich schon wieder so müde (schlagartig). Sie sagte sie habe dieses auch zur Zeit. Als wir wieder zu Hause waren machte ich mir noch schnell etwas zu essen. Es gab ein (fertiges 🙁 ) Weizengrießbrötchen mit meinem Kräuterquark, dazu ein Salat und Ei sowie einen schnellen Mugcake mit Himbeeren.

Man muss sich wundern das ich trotz der teilweisen ungesunden Ernährung trotzdem noch einen Defizit hatte. Trotzdem stagniert mein Gewicht bzw. mein Fettgehalt. Ist aber verständlich wenn ich immer mal zwischendurch so ein Mist baue. Tatsächlich spare ich an manchen Tagen ohne Probleme sehr viel Kalorien ein (was ja auch nicht sinnvoll ist) und an einem anderen Tag eskaliert es denn. Wenn ich mich an d

So nun endet nicht mein Artikel wie erwartet… Ich bin ja immer etwas weiter mit meinen Wochen bevor ich die Artikel veröffentliche… Ich habe meine Woche 9 angefangen und mich gewogen, gemessen und Fotos gemacht. Danach führte ich das neue Workout durch welches wieder 50 Sekunden mit 6 Übungen ging und man dazwischen 10 Sekunden Pause hat. Es hat Spaß gemacht und Anne kombinierte wieder neue Übungen. Mein Tag ist an sich super verlaufen, nur bekam ich relativ zügig starke Kopfschmerzen durch Verspannungen (oder was auch immer) im Schulter/Nackenbereich. Trotz Schmerzmittel wurde es nicht wirklich besser und dieses auch in den folgenden Tagen. Ich konnte kein Sport mehr machen weil ich die Signale meines Körpers ernst nehme. Meine Ernährung hat sich weiterhin nicht verändert – wie gesagt ich mache das alles inzwischen schon Jahre. Trotzdem liegt mein Problem weiterhin bei dem Zuckerkonsum sowie bei „Skinny Fat“. Ich muss im Ganzen wieder konsequenter sein und werde jetzt auch erstmal die HIITS nur zwischendurch machen. Ich möchte gerne wieder mehr Gewichte einbauen (also richtiges Krafttraining mit Gewichten) und mit meinem Partner zusammen Sport machen 😉 Da ich aber wie gesagt jetzt erstmal pausiere und meine Ernährung sich nicht geändert hat, werde ich euch die letzten Fotos zeigen und dann erstmal Tschüß sagen 😛 Sind nun leider 2 Artikel weniger geworden, aber ich habe vor, euch ab und an mal Full day of eatings zu zeigen wenn das Interesse besteht!? Hinterlasst mir bitte dann einfach ein Kommentar ob ihr Interesse an solchen Artikeln weiterhin habt (also was ich den Tag über esse).  🙂

Trotzdem zeige ich euch natürlich mein Foto und meine Werte von Woche 9. Komisch ist das ich an der Brust wieder zugenommen habe – habe mehrmals gemessen. Merkwürdig 😀

So ich hoffe ihr konntet wieder einen Einblick bekommen vom  *Bodyshape. Das ganze ist mit viel Liebe gemacht und die Community ist der Hammer! Man fühlt sich immer gut aufgehoben, denn man bekommt regelmäßig Emails von Anne ob alles gut läuft, hat Fragen oder auch die ein oder andere Bitte um das Programm noch weiter zu verbessern! Im Ganzen bin ich ein absoluter Fan vom *Bodyshapeteam, denn alles ist natürlich, ehrlich und einfach umzusetzen! Ich bin froh weiter ein Teil davon zu sein und bin Anne dankbar das sie mir das „krankhafte Denken“ wieder genommen hat! 🙂

Wenn ihr Fragen, Anregungen, Wünsche oder so habt, hinterlasst doch einfach ein Kommentar 😉

♥ Eine kleine Aufmerksamkeit für meine Follower: ♥

Bodyshape Gutscheincode: Du sparst 10€ auf ein Programm deiner Wahl

Eure Franzi ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.