24 Oktober, 2015

Banane und Apfel – so verlängert man ihre Lebensdauer

Banane und Apfel – so verlängert man ihre Lebensdauer
Schlagwörter: , , ,

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es mal wieder einen kleinen Tipp für euch. Gerade Obstkörbe mit frischem Obst sehen einfach toll und lecker aus. Aber sehr schnell bleiben die Äpfel nicht mehr knackig und die Banane wechselt ihre Farbe wie ein Chamäleon und wird matschig…

Woran liegt das?

Obstsorten wie Äpfel und Bananen setzen das Pflanzenhormon Ethylen frei, welches den Reifungsprozess in Gang setzt. Somit bekommt die Banane ihre fleckige Farbe und der Apfel wird runzelig. Somit können andere Obstsorten ebenfalls schneller reifen und somit kann man diese nicht lange genießen.

Was tun?

Mit diesem Wissen sollte man die Bananen und Äpfel schon mal nicht zusammen mit anderem Obst lagern, sowie auch sie selber nicht zusammen. Sie geben beide das Ethylen ab und reifen um die Wette 🙂 Ich habe inzwischen mein Obst immer auf einer Etagere. Ob die Entfernung vom Obst weit genug ist, kann ich euch nicht sagen – habe aber jedoch gute Erfahrung gemacht.

Ihr könnt ebenfalls die Bananenlebensdauer erhöhen wenn ihr gleich von Anfang an um den Stiel Alufolie (oder Frischhaltefolie) wickelt. Warum das was bringt, kann ich euch gar nicht genau sagen – auf alle Fälle funktioniert es! 😀

*und ja zu meiner Schande lag noch eine Birne bei der Banane. Und was soll ich euch sagen? Die hat nicht lange überlebt 😛

Also… Viel Erfolg mit dem frischen Obst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.