26 Januar, 2021

Bulgurporridge

Bulgurporridge
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Bulgurporridge

Lang habe ich überlegt wie ich dieses Gericht nennen soll. Nun bin ich beim schlichten „Bulgurporridge“ geblieben. Denn nichts anderes ist es schließlich. Ganz einfach, auch wenn kein klassisches Porridge. Bulgur ist nichts anderes als Hartweizengrieß und daher enthält er Gluten. Ist also für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit nicht geeignet. Bulgur wird aus dem ganzen Korn hergestellt und hält so länger satt.  Er enthält Vitamin B und E sowie ist reich an Calcium und Magnesium.

Man kann Bulgur auch klasse als Reisersatz nutzen. Dieses habe ich dir bereits in meinem „Kichererbsen Bowl Food“ gezeigt.

Die Kombination aus Himbeeren und Bananen

Inzwischen erkennst du sicher ein Muster. Die meisten süßen Gerichte Kombiniere ich gerne mit Himbeeren und Bananen. Ich liebe diese Harmonie zusammen. Himbeeren zählen zu meinem Lieblingsobst, daher würde ich sie bei fast allem bevorzugen. Magst du das Zwischenspiel der beiden Obstsorten auch so gerne? Rezepte bei denen ich noch diese Kombination habe sind z.B. „Bananen-Kokos-Quarkknödel mit heißen Himbeeren„, „Overnight Oats mit Banane und Himbeeren“, „Schoko Smoothie Bowl„, „Schokoporridge mit Banane und Crispies„, „Himbeerproteinshake mit Quark“ oder „Blaubeer Himbeer Muffins im Käsekuchenstyle„.

Bananen sind schnelle Energielieferanten und durch die Ballaststoffe haltet sie uns auch gut satt. Die Banane enthält viel Kalium, Calcium, Magnesium und Vitamine. Das schöne ist, dass sie ein Gericht ganz natürliche Süße geben.

Beeren sind generell das beste Obst welches du zu dir nehmen kannst. Sie lassen die Blutzuckerspiegel nicht stark ansteigen, sind dazu noch kalorienarm und sehr reich an Vitamine. Himbeeren sind reich an Vitamin ABC, Eisen und Calcium.

Nüsse & Kerne

Nüsse und Kerne sind generell sehr gesund. Sie sind fettreich, aber daher auch sehr sättigend.

Die Haselnuss kennzeichnet sich besonders durch Calcium, Magnesium, Kalium und B-Vitaminen. Man sagt ihnen außerdem nach, dass sie den Cholesterinspiegel senken können.

Sonnenblumenkerne sind sehr reich an Omega 6 Fettsäuren, Eiweiß, Magnesium, Eisen, Eiweiß, Calcium und B-Vitaminen.

Zutaten:

40g Bulgur

180g Naturjoghurt 0,1% oder Sojajoghurt

10g/ 1EL Erythrit (oder Süße nach Wahl)

60g Banane

30g Himbeeren

5g Haselnüsse

5g Sonnenblumenkerne (meine sind mit Honig geröstet)

10g Haselnusscreme (selbstgemacht)

etwas Zimt

Zubereitung:

1.Koche den Bulgur nach Packungsanleitung mit Wasser.

2. Vermenge den Bulgur mit dem Joghurt und dem Erythrit.

3.Schneide die Banane klein (ein paar Scheiben für das Topping aufbewahren, Rest klein schneiden) und mische es unter den Bulgur.

4.Toppe es mit den kleingehackten Haselnüssen, Sonnenblumenkernen, Bananenscheiben und Himbeeren.

5.Zu guter Letzt gibst du die Haselnusscreme und etwas Zimt drüber.

Tipp: Wenn du kein Bulgur da hast, schmeckt auch Hirse oder Cous Cous sehr lecker als Porridge. Eine Variante ist z.B. „Süßer orientalischer Cous Cous„.

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 428
  • KH: 56g
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 19g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.