1 Dezember, 2015

Cole Slaw – Weißkrautsalat

Cole Slaw – Weißkrautsalat
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

enthält durch Erwähnung unbezahlte Werbung

Weißkrautsalat – der Cole Slaw wie man ihn bei KFC kennt

Wer nicht mindestens 1 mal in seinem Leben in einer Fastfoodkette essen gegangen ist – der lügt 😛 Von diesen „typischen Fastfoodketten“ finde ich besonders Subway und KFC am besten. Gut für meine Figur das KFC nicht in der Nähe ist 😉 Ich liebe das scharfe Hähnchen und dann den milden Cole Slaw dazu! Herrlich… Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich bei Lecker.de auf dieses Rezept gestoßen bin: Cole Slaw selber machen . An sich kein riesen Aufwand (Gesetz den Fall du besitzt auch eine Küchenmaschine 😉 ). Das Rezept habe ich für mich abgewandelt und ich liebe ihn!

Weißkraut und Möhre

Um Vitamin C zu tanken denken die meisten an die Zitrone oder die Orange. Dabei hat alleine die Paprika viel mehr Vitamin C. Wen man auch gerne vergisst ist der Weißkohl. Dieser ist nämlich reich an Vitamin C und ist sehr ballaststoffreich – also hält er uns satt und fördert die Verdauung. 

Wusstest du, dass unsere Haut etwas rötlicher wird wenn wir viele Möhren essen? So wie die Flamingos die einen Stoff zu sich nehmen und rosa werden – denn diese sind eigentlich weiß ? Die Möhre enthält außerdem Vitamin C, viel Calium und unter anderem Magnesium und Calcium. Sie ist dafür bekannt, dass sie unseren Augen und unserer Haut gut tut.

 

Zutaten für ca. 6 Portionen (1 große Salatschüssel):

1000g Weißkohl (schon der Strunk entfernt!)

180g Möhren (geschält)

60g Zwiebel

30ml weißer Balsamicoessig

150g saure Sahne 10% (von Lidl)

150g Miracel Whip so leicht 4,9%

2 TL Salz, 1 TL Pfeffer

15g Xucker light

Zubereitung:

1.Ich habe den Weißkohl vom Strunk befreit, etwas klein geschnitten und gewaschen. Dann habe ich ihn in meine Küchenmaschine geraspelt. Hast du keine, raspel ihn mit einer Raspel – dauert nur deutlich länger 🙂

2.Schäl die Möhren, schneide beide Enden ab und raspel diese ebenfalls.

3.Schäl die Zwiebel und schneide diese in feine Stücke.

4.Gib den Weißkohl, die Möhren und die Zwiebel in einer großen Schüssel (die du später mit einem Deckel verschließen kannst!)

5. Nimm dir ein seperates Gefäß (am beste ein hohes) und gib dort die saure Sahne, den Essig, den Miracel Whip, sowie Salz, Pfeffer und Xucker light dazu. Rühre alles gut um und gebe es in den Salat.

6. Zieh dir Einmalhandschuhe über und knete den Salat gut durch. Nun schließe die Schüssel mit dem Deckel und gib es für ca. 4 Std. in dein Kühlschrank.

Wo bekomme ich was? Xucker light bekommst du im Internet. Unter dem Namen Erytrit bekommst du dieses auch in teuren Discountern und im Reformhaus. Das benutze ich!

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 111
  • KH: 14g
  • Fett: 4g
  • Eiweiß: 4g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.