22 April, 2019

Gesunde Kartoffelspalten

Gesunde Kartoffelspalten
Comments: 8
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Gesunde Kartoffelspalten

Meine Kartoffelspalten sind eine fettarme Alternative und die Friteuse wird nicht vermisst. Du kannst die Schale bei den Kartoffeln beruhigt dran lassen, denn dieses verleiht der Kartoffel eine rauchige Note. Hier empfehle ich dir aber Bio-Kartoffel zu nehmen. Der Kümmel verleiht nochmal das gewisse Etwas.

Die Kartoffel

Die Kartoffel ist sehr ballaststoffreich, sodass sie dazu beiträgt das wir lange satt bleiben. Immer wieder wird die Kartoffel verteufelt, weil sie Stärke enthält. ABER sie ist unglaublich kalorienarm, lecker und so unglaublich viel einsetzbar. Die Kartoffel ist reich an Vitamin C und B sowie enthält Magnesium, Calcium und Calium.

Zutaten für 2 Portionen:

600g Bio-Kartoffeln

10ml Rapsöl (1 EL)

1 Knoblauchzehe

1-2 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL Paprikapulver, 1/2 TL Kümmel

Zubereitung:

1.Wasche/ bürste die Kartoffel, schneide sie in Spalten und lege sie für ca. 20 Min in Wasser ein. Wenn die Schale dran bleibt, verleiht es dem ganzen eine rauchigen Geschmack.

2. Heize den Ofen auf 200°C Umluft auf.

3. Trockne die Kartoffel mit einem Handtuch ab. Gib diese in eine Schüssel.

4. Drücke die Knoblauchzehe aus und gib diese gemeinsam mit dem Öl und den Gewürzen in die Schüssel. Vermenge alles gut.

5. Schütte nun alles auf ein ausgelegtes Backblech und gib die Kartoffel für ca. 30 Min in den Ofen. Nach 15 Min wende diese einmal und dann nochmal nach weiteren 8 Min. Du siehst wenn sie sehr knusprig sind.

Tipp: Dazu schmeckt sehr gut eine selbstgemachte Sour Creme oder Tzaziki. Ich lege sie ins Wasser da sie dann knuspriger werden da die Stärke vorher ausgetreten ist.

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 254
  • KH: 46g
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 5g
Dieser Artikel wurde erstmalig im August 2016 veröffentlicht. Nun für euch nochmal refreshed.

8 COMMENTS

8 thoughts on “Gesunde Kartoffelspalten”

  • Martina Kranabetter
    August 31, 2016 at 11:57 pm

    Hallo!

    Kann ich anstatt Rapsöl für die Kartoffelsoalten auch Olivenöl nehmen?

    • Franzi
      September 1, 2016 at 6:45 am

      Ja natürlich 🙂 nur dann schmeckt es etwas anders – Olivenöl hat ja einen eigenen Geschmack 🙂

  • Nici
    September 1, 2016 at 5:24 pm

    Ich muss mal dumm nachfragen….Die Kartoffeln ins Wasserlegen…Soll ich die auch kochen oder nur im Wasser liegen lassen?

    • Franzi
      September 1, 2016 at 5:44 pm

      Hallo Nici!
      Es gibt keine dummen Fragen 😉
      Nee einfach in kaltes Wasser legen damit die Stärke austritt. Dann wird es knuspriger 😍

  • Pingback: 11. & 12. Woche Bodyshape - Mit Anne fitter werden! - Fitnessrezepte und Tipps

  • Pingback: Sour Creme - Fitnessrezepte und Tipps

  • Sarah
    Februar 14, 2018 at 1:16 pm

    Hallo Franzi!
    Sag mal, wie kommst du eigentlich auf 250 kcal? Ich komme auf über 300 und weiß nicht wo mein Denkfehler ist.
    Liebe Grüße

    • Franzi
      Februar 17, 2018 at 4:07 pm

      Hallo Sarah, für eine Portion ergibt sich: 300g Kartoffel = 210kcal , 1/2 EL Rapsöl = 41kcal ergeben 251kcal insgesamt. Gewürze und Knoblauch haben nicht viel Kcal.
      Liebe Grüße,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.