19 Oktober, 2017

Green Smoothie mit Matcha

Green Smoothie mit Matcha
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

* Werbung: Dieser Artikel erfolgt in einer Kooperation mit Wonderfoods . Wenn du über die geteilten Links  etwas kaufst, bekomme ich etwas Geld dafür. Damit unterstützt du meine Arbeit sowie meinen Blog.

Green Smoothie

Alle Welt redet von Smoothies. Oft sind diese aber gar nicht so gesund wie alle glauben. In den gekauften Smoothie befinden sich meistens nur eine große Menge an Obst und sind daher gar nicht so kalorienarm wie man denkt. Versteh mich nicht falsch, Obst ist gesund! Aber hast du schon mal überlegt wie viel Obst du essen müsstest, um das Gleiche zu dir zu nehmen wie in einem Smoothie? Stell dir mal vor du presst dir 3 Orange aus. Wie viel ergibt es? Trinken geht schnell, aber hättest du auch 3 Orangen essen können?

Demnach solltest du am besten immer auf einem Smoothie zurück greifen der mit viel Gemüse ist und am besten grün. Bei den gekauften Smoothies lass dich aber nicht hinters Licht führen! 😉 Schau dir immer die Zutatenliste an. Die Zutat die als erstes steht, befindet sich am meisten drin. Und oft ist es auch bei einem Green Smoothie leider Obst.

Selber machen ist doch die beste Alternative

Smoothies selber zu machen ist kinderleicht. Alle deine gewünschten Zutaten mit Flüssigkeit deiner Wahl mixen und genießen. Manchen Menschen fällt es sehr schwer genug Gemüse zu essen. Mit einem Smoothie kann man diese Vitamine super auffüllen. Als “Green” eignet sich meiner Meinung nach am Besten Blattspinat. Allerdings eignet sich auch Feld- oder Kopfsalat, Grünkohl oder Rocula. Ebenso kann man auch Gurke benutzen. Ich finde das an “nicht grünem Gemüse” noch sehr gut Möhre und Rote Bete passt.

Um gute Fette in deinem Smoothie zu bekommen, könntest du noch eine Avocado benutzen oder Nüsse schreddern. Toppen kann man das ganze mit Haferflocken, Leinsamen oder andere Kerne und um Protein zu bekommen etwas Magerquark oder Whey (wer möchte, ist aber nicht mein Favorit in Sachen Smoothie) zufügen. Vorteilhaft ist es, dass ein Green Smoothie zum größsten Teil aus Gemüse besteht. War jetzt bei meinem nicht so, hatte allerdings zu wenig Blattspinat und es war noch eingefroren (siehe meinen Tipp unten). Um eine schöne Süße zu bekommen, eignet sich immer Obst wie Banane oder Birne. Wenn dir dieses an Obst nicht reicht, solltest du noch etwas Agavensirup oder ähnliches hinzugeben.

Matcha – das kleine Powerfood

Matcha ist nichts anderes als Grüntee der gemahlen wurde. Dieser eignet sich dann super um es auch in anderen Gerichten zuzufügen. Das Grüntee unglaublich gesund ist, habe ich dir bereits in meinem Artikel Grüner Tee – Sorten und Wirkung erklärt! Er kurbelt die Fettverbrennung an, entwässert und stillt den Heißhunger. Ich trinke seit 2 Jahren fast täglich eine ganze Kanne grünen Tee. Ich habe immer an Bluthochdruck gelitten, inzwischen habe ich diesen nicht mehr. Man fühlt sich fitter und merkt das es einen gut tut. Ob man nun Matcha kalt oder warm trinkt, ist jedem selber überlassen. Beides schmeckt auf jeden Fall. Beim Grüntee gilt nur immer, dass das Wasser nicht zu heiß sein darf.

Zutaten:

140g Birne

45g Möhre

45g Banane

52g Blattspinat

500ml Wasser

2g Matchapulver (1 TL) z.B. von Wonderfoods*

ggf. etwas Süße nach Wahl, Toppings wie Leinsamen, Haferflocken etc.

Zubereitung:

1.Entkerne die Birne, schäle die Banane und wasche den Blattspinat sowie die Möhre gut ab. Entferne die Enden bei der Möhre. Bei mir war es schon portioniert eingefroren -> siehe Tipp.

2. Füge das Obst und Gemüse, gemeinsam mit dem Wasser und Matchapulver in einen leistungsstarken Mixer / Smoothiemaker und mixe es bis es nicht mehr stückig ist.

3. Nun gib ggf. deine Toppings nach Wahl hinzu und genieße dein Smoothie. Falls du es nicht eingefroren hattest wie ich, empfehle ich dir ein par Eiswürfel mit zu mixen.

Tipp: Um dir immer schnell einen Smoothie machen zu können, portioniere doch einfach schon dein Obst und Gemüse in einen Gefierbeutel. So kannst du es bei Bedarf rausnehmen, nur noch Wasser und Zutaten deiner Wahl hinzufügen und schon hast du einen gekühlten leckeren Smoothie in Minutenschnelle.

Wo bekomme ich was?  Matchatee als Pulver gibt es bei gut Sortierten Drogeriemärkten und ist immer mehr am kommen. Ich benutze meins von Wonderfoods*  . Mit dem Code franzi15 sparst du ordentlich beim Einkauf 😉   Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 146
  • KH: 36g
  • Fett: 0g
  • Eiweiß: 2g

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.