14 Februar, 2016

Herzhafte Hackrolle

Herzhafte Hackrolle
Comments: 2
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Nachdem ich die süße Variante Himbeerbiskuitrolle mit Granatapfel einfach extrem geil fand wollte ich mal was herzhaftes probieren. Und auch dieses ist gelungen. Aus 2 geplanten Portionen wurden dann aber doch 4 😀 Also auf dem Foto die 5 Stücke sind absolut nicht eine Portion. Nicht irritieren lassen 😉

Zutaten für 4 Portionen (10 Stücke):

  • 4 Eier (ca. 200g)
  • 400g Rinderhackfleisch
  • 200g 0,2% Frischkäse (Fitline)
  • 100g Blattspinat
  • 50g TK-Möhren
  • 140g Junge Erbsen (1 kleine Dose)
  • 50g Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 180°C Umluft vor.
  2. Trenne die Eier und schlage das Eiweiß mit etwas Salz steif.
  3. Rühre das Eigelb gut um und würze es mit Salz und Pfeffer. Gib den Eischnee vorsichtig darunter.
  4. Gib die Masse auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen und backe diese für 10 Min.
  5. Brate das Hack in einer geschichteten Pfanne an.
  6. Schneide die Zwiebel klein und drücke den Knoblauch aus. Gib diese zu dem Hack dazu.
  7. Gib den Spinat, die Möhren und die jungen Erbsen dazu und brate es ebenfalls etwas an.
  8. Gib den Frischkäse dazu und würze alles kräftig mit Pfeffer, Salz und Paprika edelsüß.
  9. Gib die Hackmasse auf die „Eiermasse“ und rolle diese nun auf.
  10. Schneide sie dann noch in Scheiben und bestreue es mit Schnittlauch.

Nährwerte pro Portion (2.5 Stücke) :

  • Kcal: 321
  • KH: 9,1g
  • Fett: 15,3g
  • Eiweiß: 34,6g

20160119_150004

20160119_150506

20160119_150503

2 COMMENTS

2 thoughts on “Herzhafte Hackrolle”

  • Anja
    Februar 14, 2016 at 5:40 pm

    Hallo Franzi, in den Nährwertangaben steht, pro Portion. Wie ist die Größe der Portion zu sehen? Tue mich damit schwer. LG

    • Franzi
      Februar 14, 2016 at 6:28 pm

      Hallo Anja.
      Also auf dem Foto siehst du 5 Stücke. Davon sind 2.5 Stücke eine Portion. Du bekommst also von dem ganzen Rezept 10 Stücke. Und diese durch 4 ergibt diese eine Portion. Ist das so verständlich? 😀
      LG Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.