29 November, 2020

Kokoscurry mit Mango-Linsen-Möhrengemüse

Kokoscurry mit Mango-Linsen-Möhrengemüse
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Enthält unbezahlte Werbung wegen Erwähnung

Kokoscurry mit Mango-Linsen-Möhrengemüse

Currygerichte sind einfach herrlich. Ich muss sagen ich liebe sowieso die orientalische Küche sehr. Falls du mir tolle Rezepte empfehlen kannst, gerne her damit 🙂 Currys sind relativ schnell und unkompliziert gemacht und ein wahres Geschmackserlebnis. In diesem Curry wirst du sehr gesunde Gewürze finden, die gerade in der kälteren Jahreszeit sehr zum Vorteil sind.

Wenn du noch weitere Curryrezepte auf meinem Blog suchst, kann ich dir das „vegane Blumenkohlcurry mit Kichererbsen„, den „vegetarischer gebackener Curry-Butternutkürbis„, das „Kokos-Putencurry“ oder das „Indische Curry“ empfehlen.

Kokosnuss – die kleine Powerfrucht

Alle Formen der Kokosnuss regen unseren Stoffwechsel an und sind nicht nur für unsere Gesundheit sondern auch unser Aussehen sehr gut. Die Kokosnuss enthält gute Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Eisen und viele wichtige Vitamine.

Mango & die Hülsenfrucht

Die Mango enthält wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium und Kalium sowie B,C und E-Vitamine. Sehr positiv finde ich, dass sie den Stoffwechsel beeinflussen und unser Immunsystem stärken.

Linsen gehören zu den Hülsenfrüchten und sind sehr reich an Eiweiß, enthalten Spurenelemente wie Magnesium und Vitamin B und sind ballaststoffreich die uns dadurch lange satt halten.

Möhren – mein allerliebstes Gemüse

Die Möhre enthält Vitamin C, viel Kalium und unter anderem Magnesium und Calcium. Sie ist dafür bekannt, dass sie unseren Augen und unserer Haut gut tut. Möhre ist fast das einzige Gemüse, welches ich in Massen so wegsnacken kann.

Zutaten für 2 Portionen:

1oog rote Zwiebel (1 große)

1 Knoblauchzehe (3g)

90g Möhre (1 große)

200g Mango (1 Frucht)

10ml Olivenöl (1 EL)

285g braune Linsen (aus der Dose)

400ml Kokosmilch fettreduziert

6g frischen Koriander

1 – 1,5 TL Currypulver, 1 TL Kurkuma, 1 TL Cumin, 1/2 TL Ingwer, 1 TL Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

1.Schäle die Zwiebel, den Knoblauch die Möhre und die Mango.

2. Schneide den Knoblauch und die Zwiebel sehr klein, die Möhre etwas größer und die Mango in mundgerechte Stücke. Die Mango stelle beiseite.

3.Erhitze einen beschichteten Topf/Pfanne mit dem Öl und brate darin die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhre an.

4.Gieße die Linsen ab und füge sie ebenfalls in den Topf.

5.Lösche es mit der Kokosmilch ab und lass es für ca. 15 Minuten auf mittlere Temperatur einköcheln.

6.Würze alles mit den Gewürzen. Schmecke es ab. Gib die Mango hinzu.

7. Schneide in der Zeit den frischen Koriander klein und gib einen Teil in das Curry, den Rest kannst du zum raufstreuen benutzen.

Tipp: Die Möhren musst du auch nicht schälen. Es reicht wenn du diese gut wäscht (bitte benutze Biomöhren) und die Enden abschneidest. So hast du noch mehr Vitamine.

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 551
  • KH: 42g
  • Fett: 33g
  • Eiweiß: 16g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.