11 August, 2016

Nektarinen Quinoasalat mit Feta

Nektarinen Quinoasalat mit Feta
Comments: 1
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Nektarinen Quinoasalat mit Feta

Gefunden habe ich die Idee beim Einkaufen des Quinoas. Es gab eine Rezeptidee von Oryza dazu. Habe zwar die Mengen verändert aber es ist nicht ganz auf meinen Mist gewachsen 😉 Kann ich aber sehr empfehlen. Wieder wie letztens der Melonen-Fetasalat mit Erdnüssen ist hier die Mischung aus süß und salzig einfach hammer! Ob man dieses Gericht als Hauptmahlzeit zu sich nimmt, oder einfach zum Grillen dazu isst – es bleibt und ist lecker!

Was ist Quinoa?

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide. Demnach ist es für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet. Aber nicht nur für diese Menschen ist Quinoa zu empfehlen. Es ist eine natürliche und pflanzliche Proteinquelle und enthält wichtige Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium, Calcium und Eisen. Ich habe mich für die bunte Variante des Quinoas entschieden. Hier gibt es nicht wirklich Unterschiede – die Zubereitungszeit ist etwas unterschiedlich.

 

Zutaten für 2 Portionen:

200g Quinoa

250g Kirschtomaten

180g Patros light 9% fat

150g Nektarine (ca. 2 Stück)

20ml Apfelessig (2EL)

10ml Olivenöl (1EL)

Pfeffer, 1 TL Rosmarin, etwas Salz

4g frischer Basilikum

Zubereitung:

1.Koche den Quinoa in Wasser gar.

2.Schneide die Tomaten, Feta und die Nektarinen klein und gib diese in eine Schüssel.

3.Gib das erkaltete Quinoa in die Schüssel.

4.Erstelle ein Dressing aus dem Essig, Öl un den Gewürzen und gib es zu der Schüssel.

5.Gib den frischen Basilikum hinüber und serviere deine Mahlzeit.

Tipp:  Eine Portion ist wirklich groß und sättigend. Du kannst dieses Gericht auch gut in 3 oder 4 große Mahlzeiten aufteilen. Schau wie es dir am besten passt 🙂

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 671
  • KH: 75,6g
  • Fett: 24,1g
  • Eiweiß: 35,3g

 

1 COMMENT

One thought on “Nektarinen Quinoasalat mit Feta”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.