1 September, 2020

Nuss-Oatmüsli rote Früchte Power

Nuss-Oatmüsli rote Früchte Power
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Nuss-Oatmüsli rote Früchte Power

Gerade zum Frühstück sollten wir mit viel Power in den Tag starten. Hier zeige ich dir eine Variante, wie du mit 3 roten Früchten viele Vitamine zu dir nehmen kannst. Wenn du noch mehr Ideen für Gerichte mit Granatapfel suchst, schau doch mal nach meinem Buttermilchmüsli mit Mango und Granatapfel und Kokos Overnight Oat mit Birne und Granatapfel. Ein sehr altes Rezept, aber unglaublich lecker ist die Himbeerbiskuitrolle mit Granatapfelkernen.

Rote Früchte Power

Wenn man vom Granatapfel spricht, denkt man direkt an seine kleinen Kerne – denn dieses ist die „eigentliche Frucht“. Diese Kerne halten den Blutzuckerspiegel konstant, helfen bei der Verdauung und können Entzündungen hemmen. Er versorgt uns mit B-Vitaminen, Eisen und Calium.

Beeren sind generell das beste Obst welches du zu dir nehmen kannst. Sie lassen die Blutzuckerspiegel nicht stark ansteigen, sind dazu noch kalorienarm und sehr reich an Vitamine. Himbeeren sind reich an Vitamin ABC, Eisen und Calcium. In Verbindung mit der Erdbeere, die reich an Vitamin C, Calium, Kalzium und Magnesium ist, kannst du mit viel Power in den Tag starten!

Nüsse & Samen

Nüsse sind fett- und kalorienreich. ABER sie versorgen uns mit sehr wichtigen Fetten, halten uns durch die enthaltenen Ballaststoffe lange satt und enthalten pflanzliches Protein. Außerdem ist hier auch der Magnesiumgehalt beachtlich sowie kann sich die Nuss auf den Blutzuckerspiegel sehr positiv auswirken.

Wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Calcium, Magnesium, Zink, Omega 3 und wichtige Vitamine A und B sind in den Chiasamen enthalten. Sie sind ballaststoffreich und fördern das Sättigungsgefühl durch das „aufquellen“. Leinsamen hingegen, die hier heimisch sind, haben fast die gleichen Nährwerte. Leinsamen sind allerdings reicher an Calium und Vitamin E sowie sind die Omega 6 und 3 Fettsäuren auch bei der Leinsame etwas höher.

Welche positiven Eigenschaften Haferflocken haben, habe ich dir bereits bei „I love Hafer“ mitgeteilt.

Zutaten:

250g Kokosjoghurt

20g kernige Haferflocken

10g Leinsamen

5g Chiasamen

10g Haselnusskerne

30g Erdbeeren

30g Himbeeren

20g Granatapfel

Zubereitung:

1.Erstelle ein Müsli aus den Haferflocken, Leinsamen, Chiasamen und den klein geschnittenen Haselnusskernen.

2.Gib den Joghurt und das Müsli in eine Schüssel

3.Wasche und ggf. schneide das Obst klein und gib es über das Müsli.

Tipp: Wenn dir die Süße nicht reichen sollte, süße es mit Dattelsirup, Agevendicksaft oder ähnliches.

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 380
  • KH: 25g
  • Fett: 20g
  • Eiweiß: 18g
Erstmals im Januar 2016 veröffentlicht – jetzt refreshed 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.