1 März, 2022

Orangen Smoothiebowl mit Granola und Weintrauben

Orangen Smoothiebowl mit Granola und Weintrauben
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Orangen Smoothiebowl mit Granola und Weintrauben

Eine Smoothiebowl hat oft etwas sehr erfrischendes. Ich habe dir bereits Ideen eine Smoothiebowl bei der“Smoothiebowl Blueberry„, der „Schoko Smoothie Bowl“ und der „Grüne Smoothie Bowl“ gezeigt. Ich finde gerade wenn du ein Granola und Müslifan bist, so eine super Alternative dieses mit einer anderen „Flüssigkeit“ zu genießen statt mit einer Milch. Auch kann man es natürlich noch mit anderen Früchten variieren oder eben auch die dicke der Flüssigkeit. Dazu mehr habe ich im Tipp unten erwähnt.

Die Orange ist in den letzten Monaten mein täglicher Begleiter gewesen. Denn wusstest du das sie sehr kalorienarm ist? Aber mehr zu der Orange findest du im nächsten Absatz.

Orangen & Weintrauben

Orangen verbinden wir direkt mit Vitamin C. Daneben enthält die Orange aber auch noch Vitamin B, Magnesium, Eisen, Kalium und Calcium. Durch diesen Nährstoffen kann sie unser Immunsystem stärken. Ein kleiner schöner Nebeneffekt ist, dass sie kalorienarm und ballaststoffreich ist. Also unterstützt sie uns außerdem beim abnehmen. Wenn du die weißliche Haut mitisst und nicht wegschneidest, hast du außerdem noch den Vorteil der Antioxidantien. Diese können unseren Herz-Kreislaufsystem unterstützen und sich positiv auf dem Cholesterinspiegel auswirken.

Die Weintraube besteht zu ca. 80% aus Wasser und enthält eine angenehme Süße. Die Trauben enthalten die Mineralstoffe Kalium, Calcium und Magnesium sowie Vitamin C, B und E. Trauben sind außerdem sehr ballaststoffreich sind also auch für unsere Verdauung gut.

Leinsamen – Öl oder Körner?

Ehrlich gesagt ist es völlig egal ob du Öl oder die Körner zu dir nimmst. Das Öl wird schließlich aus den Samen gewonnen. Was mich lange Zeit von dem Öl abgeschreckt hat, ist der intensive bittere, sehr markante Geschmack. Dieser kommt bei den Samen nämlich nicht zur Geltung wie ich finde. Inzwischen muss ich aber sagen, dass ich das Öl sogar sehr lecker in dieser Kombination finde.

Warum du überhaupt Leinsamen in deinem Speiseplan täglich integrieren solltest ist, dass sie die wichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Hier ist es aber wichtig zu erwähnen, dass man nicht zu viel täglich zu sich nehmen soll (eine ausgewogene Balance wie bei eigentlich allen Lebensmitteln : Die Dosis macht das Gift). Es reicht also ca. 1 EL pro Tag. Chiasamen haben die gleichen Eigenschaft wie Leinsamen und wurden eine Zeit sehr stark gehypt, dennoch ist vielen nicht bekannt, dass die heimischen Leinsamen viel bessere Werte als die Chiasamen hat. Im großen uns ganzen kann man sagen, dass gerade die Leinsamen gut für unser Immunsystem, unserer Verdauung und unser Herz-Kreislaufsystem sind. Wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Eisen, Calcium, Magnesium, Zink, Omega 3 und 6 und wichtige Vitamine A,B und E sind in Leinsamen enthalten.

Zutaten für 2 Portionen:

255g Orange (2 Stück)

150g Magerquark

200g Naturjoghurt 1,8%

25g Erythrit (oder Süße nach Wahl)

15g Leinsamenöl

140g Weintrauben

30g selbstgemachtes Granola

Zubereitung:

1.Schneide die Schale der Orange nah an dem Fruchtfleisch ab und schneide diese in kleine Stücke.

2. Mixe den Joghurt, den Magerquark, das Leinöl, die Orangen und die Süße nach Wahl zu einem Smoothie. Wenn du es fester magst, schau dir unten meinen Tipp an.

3. Schneide die Weintrauben klein.

4.Gib die Smoothiemasse in eine Schüssel und füge die Weintrauben und das Granola hinzu.

Tipps: Du kannst dieses Gericht auch noch anders essen, was auch sehr lecker ist. Püriere nicht die Joghurt-/Quarkmasse mit der Orange sondern schneide die Orange nur in kleine Stücke und hebe es unter. Dadurch ist alles fester und du hast mehr zum kauen. Ich wechsel immer mal – es schmeckt dann einfach auch immer anders obwohl es die gleichen Zutaten sind.

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 412
  • KH: 55g
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 22g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.