21 Mai, 2015

Proteinpancakes

Proteinpancakes
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Um Protein zu sich zu nehmen muss man nicht nur stumpf Shakes trinken. Genauso gut geht das Backen mit Whey! Diese Pancakes sind auch super für Low Carbler geeignet! Dann natürlich keine Banane als Topping sondern Beeren benutzen 😉

Proteinpancakes1 (3)

Zutaten für 4 kleine Pancakes:

30g Proteinpulver (Ich habe Bananen Whey von ESN, damit man keinen Zuckerzusatz braucht)

60ml 1,5% H-Milch (oder Mandelmilch, Sojamilch)

3 Eier (ca. 150g)

8g Kokosöl (oder Rapsöl)

Proteinpancakes1 (4)

Zubereitung:

1.Zutaten alle vermengen.

2.Pfanne mit dem Öl erhitzen.

3.Mit einer Kelle wenig Teig in die Pfanne geben und von beiden Seiten ausbacken.

Tipp: Genießen kann man die Pancakes mit frischen Früchten, Apfelmark,  selbstgemachter Marmelade oder Nunux-Creme (von Xucker) 😉 Du kannst auch neutrales Whey nehmen und somit den Teig für Herzhaftes benutzen!

Wo bekomme ich was? Hochwertiges Whey bekommt man im Internet bei diversen Anbietern. Mir persönlich schmeckt das ESN Designer Whey am besten! Das Positive daran ist – wenn man es zum Backen benutzt brauch man keine  Ergänzung mehr mit Süßungsmitteln. Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte pro Pancake:

  • Kcal: 113
  • KH: 1,4g
  • Fett: 6,8g
  • Eiweiß: 11,4g

Proteinpancakes1 (1)   Proteinpancakes1 (5)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.