18 November, 2017

Proteinreicher Frühstückskuchen mit Obst

Proteinreicher Frühstückskuchen mit Obst
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

* Werbung: Dieser Artikel erfolgt in einer Kooperation mit Prozis . Wenn du über die geteilten Links  etwas kaufst, bekomme ich etwas Geld dafür. Damit unterstützt du meine Arbeit sowie meinen Blog.

Proteinreicher Frühstückskuchen mit Obst

Ich liebe warmes süßes Frühstück! Und besonders liebe ich, wenn man eine riesen Menge essen kann und dieses aber kaum Kalorien hat 😉 Dieser Kuchen enthält in erster Linie viel Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate, gesunden Kakao und wird nur mit der Süße der Früchte auskommen. Der Kuchen wird ruck zuck zubereitet und muss dann nur noch in den Ofen.

Haferflocken – ballaststoffreiches Powerfood

Haferflocken sind mein persönliches liebstes Nahrungsmittel wenn es um Powerfood geht. Haferflocken enthalten komplexe Kohlenhydrate die uns lange satt halten und sich positiv auf unseren Blutdruck auswirken. Haferflocken liefern uns dazu noch viele Proteine und vor allem Energie. Daher sind sie gerade in unserem Frühstück ein absolutes “Muss”!

Kakaonibs – Rohkakao

Kakao ist unglaublich gesund! Durch den ungesunden Touch der Schokolade welche die Industrie macht, wissen viele gar nicht das der Rohkakao mehr als gesund ist. Kakao enthält wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Calcium. Ebenso steigert es die Gehirnleistung sowie schüttet “Glückshormone” aus. Natürlich darf man sich nicht von dem herben Geschmack verschrecken lassen. Die Mischung mit den Früchten lässt es aber super lecker schmecken!

Zutaten für 2 kleine Kuchen oder 1 Portion:

60g Haferflocken (z.B. von Prozis / mit dem Code FRANZI10 sparst du 10%)

120g flüssiges Eiweiß aus der Flasche (z.B. von Prozis / mit dem Code FRANZI10 sparst du 10%) oder ca. 4 Eier

60ml warmes Wasser

40g Banane

35g Pflaume (1/2 Pflaume)

65g Blaubeeren

10g Kakaonibs

etwas Vanille, ggf. Zimt, Priese Salz

Zubereitung:

1.Heize den Ofen auf 140°C Ober-/Unterhitze vor.

2.Zerdrücke die Banane und gib diese in eine Schüssel mit den Haferflocken und dem warmen Wasser. Gib Gewürze deiner Wahl (bei mit Zimt und Vanille) hinzu.

3. Schlage das Eiweiß mit einer Priese Salz auf (wenn du Eier nimmst trenne diese. Das Eigelb benötigst du nicht mehr).

4. Schneide die Pflaume klein und wasche die Blaubeeren. Gib nun das Obst und das Eiweiß zu der Haferflockenmasse und vermenge alles vorsichtig,

5. Nimm dir 1 oder 2 Formen (ich bevorzuge Silikonbackformen) und gib die Kakaonibs hinzu. Das ist kein Muss, verleiht aber einen Schokogeschmack. Nun gib die restliche Masse hinzu.

6. Backe es für 40-50 Min im Ofen und garniere es mit frischen Obst.

Tipp: Gib jedes beliebige Obst hinzu um immer wieder Abwechslung zu haben. Ebenso kannst du mit den Gewürzen und der Süße variieren.

Wo bekomme ich was?  Meine Haferflocken und das Egg White habe ich von Prozis und wenn du den Code FRANZI10 eingibst, dann sparst du 10%.  Das benutze ich!

Nährwerte pro Kuchen:

  • Kcal: 215
  • KH: 30g
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 11g

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.