9 September, 2018

Salat to go – Haltet die Gläser bereit

Salat to go – Haltet die Gläser bereit
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Enthält Werbung durch Markennennung und durch eine Kooperation mit Reishunger. Wenn du über den Affliate Link einkaufst, bekomme ich hierfür eine Provesion – für dich kostet es nicht mehr.

Salat to go – Haltet die Gläser bereit

Wer kennt dieses Problem nicht? Man würde gerne Salat essen doch immer ist alles so doll durchgeweicht wenn man ihn zu Hause zubereitet und später isst… Allerdings zeige ich dir heute 2 Salatideen die du ohne Probleme vorbereiten kannst und später super lecker schmecken sowie nicht durchgeweicht sind. Natürlich ist jede Zutat austauschbar, aber mir haben diese Kombinationen sehr gut geschmeckt.

Neuer Trend: Alles gibt es „To go“. Ob in Frischhaltedosen, in schicken Gläsern oder in Meal Prep Boxen. Wir tendieren immer mehr dazu unser Essen mitzunehmen. Allerdings hat dies natürlich auch die Lebensmittelindustrie bemerkt und es sind überall „to go“ Lebensmittel zu kaufen. Achte nur darauf, dass dieses kein ungesundes Produkt ist.

Ich liebe einfach mein Meal in Gläsern zu preppen. Ob nun süß oder deftig. Nicht nur ein Overnight sieht gut aus, sondern ich finde die Salate in Gläsern machen auch ziemlich einen her. Ich habe mir für diese Idee zwei Rezepte für dich überlegt. Einmal eine vegane  und eine nicht vegane Variante. Natürlich kannst du beide Rezepte für dich anpassen und umkreiieren.

Gemischter Salat mit Walnuss-Essig-Dressing (vegan)

Zutaten:

Dressing: 

10ml Walnussöl (1 EL)

20ml weißen Balsamicoessig (2 EL)

Salz, Pfeffer und ggf. etwas Süße nach Geschmack

Salat:

35g Linsennudeln (oder Nudeln nach Wahl)

130g Gurke (entkernt, sonst ca. 160g)

180g Rispentomaten (2 große)

70g Kohlrabi (geschält)

50g Salat (z.B. Romasalat)

50g Blaubeeren

Zubereitung:

1.Koche die Linsennudeln in Salzwasser gar. Lasse diese unter fließenden Wasser abkühlen.

2. Wasche und schneide die Gurke und Tomate in mundgerechtgroße Stücke.

3. Schäle den Kohlrabi und schneide ihn in Streifen. Alternativ bzw. feiner wäre es, wenn du diese raspelst.

4. Wasche und schneide den Salat sowie wasche die Blaubeeren ab.

5. Erstelle nun das Dressing mit den Zutaten.

6. Nimm dir ein großes Glas mit Schraubverschluss und gebe nun erst das Dressing hinein. Schichte den Salat so, wie du die Zutaten vorbereitet hast: Nudeln, Gurke, Tomate, Kohlrabi, Salat, Blaubeeren.

7. Bewahre es im Kühlschrank auf bis es los geht. Wenn du nun den Salat essen möchtest, kannst du vorher einmal das Glas auf dem Kopf stellen oder das Glas schütteln. Beides ist aber nicht nötig. Nimm dir ein Teller und gib den Inhalt hinauf, vermenge alles gut und genieße den Salat.

Tipp: Benötigst du mehr Protein? Nimm ruhig noch mehr Linsennudeln oder füg noch Bohnen hinzu. Du kannst natürlich auch Tofu braten und dieses dazu schichten.

Wo bekomme ich was?   Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 320
  • KH: 36g
  • Fett: 11g
  • Eiweiß: 14g

Roter CousCous Selleriesalat mit Joghurtdressing 

Zutaten:

Dressing: 

75ml Naturjoghurt 1,5%

10ml Zitronensaft (1 EL)

Salz, Pfeffer und ggf. etwas Süße nach Geschmack

Salat:

30g Bio Vollkorn CousCous (*von Reishunger)

ca. 80ml Wasser

70g Paprika

65g Mais

65g Apfel

50g rote Beete

65g Sellerie aus dem Glas

15g Feldsalat

Zubereitung:

1.Gib den CousCous in ein Gefäß. Koche Wasser mit dem Wasserkocher und begieße den CousCous.

2. Wasche und schneide die Paprika klein. Schäle den Apfel und schneide diesen ebenfalls klein.

3. Gieße die Flüssigkeit vom Mais und von der Sellerie ab.

4. Schäle die rote Bete und schneide diese in sehr kleine Streifen. Alternativ bzw. feiner wäre es, wenn du diese raspelst.

5. Wasche den Feldsalat.

6. Erstelle nun das Dressing mit den Zutaten.

7. Nimm dir ein großes Glas mit Schraubverschluss und gebe nun erst das Dressing hinein. Schichte den Salat so: Paprika, Mais, Apfel, CousCous, Rote Bete, Dressing, Sellerie, Feldsalat.

8. Bewahre es im Kühlschrank auf bis es los geht. Wenn du nun den Salat essen möchtest, kannst du vorher einmal das Glas auf dem Kopf stellen oder das Glas schütteln. Beides ist aber nicht nötig. Nimm dir ein Teller und gib den Inhalt hinauf, vermenge alles gut und genieße den Salat.

Tipp: Rote Bete färbt sehr stark. Du solltest unbedingt Einmalhandschuhe tragen. Alternativ kannst du auch gekochte Rote Bete benutzen. Du kannst als Proteinquelle Hähnchenfilet braten und mit Pfeffer und Salz würzen.

Wo bekomme ich was?   Mein Vollkorn CousCous benutze ich von Reishunger. Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 338
  • KH: 60g
  • Fett: 3g
  • Eiweiß: 14g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.