4 Januar, 2017

Schnelle Quarkknödel mit allerlei Obst

Schnelle Quarkknödel mit allerlei Obst
Comments: 2
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schnelle Quarkknödel mit allerlei Obst

Schnell? Quarkknödel? Das geht immer! Du findest auf meinem Blog schon mehrere Rezepte für Quarkknödel / Bällchen die ich dir hier nochmal verlinke: Kirsch-QuarkbällchenQuarkknödel mit Brombeerkern in Bananen-BeerensoßeBananen-Kokos-Quarkknödel mit heißen Himbeeren

Das schöne an den Quarkknödeln ist, dass es ein schönes Oatmeal ist, welches sehr varrierbar und proteinreich ist. Man kann die Knödel füllen, sie in verschiedenen Toppings wälzen und mit Obst deiner Wahl essen.

Zutaten für 2 Portionen (6Bällchen):

100g zarte Haferflocken

150g Magerquark

1 Ei (ca. 50g)

40g Bronxe-Xucker (oder Erythrit)

30g Kokosraspeln

40g Banane

30g Mandarine

35g Kiwi

15g Ahornsirup

Zubereitung:

Nimm dir eine Schüssel und gib das Ei, die Haferflocken, den Bronxe-Xucker und den Magerquark dazu. Mische es kräftig.

Forme aus dem Teig 6 Bällchen/Knödel.

Setze ein Topf mit Wasser auf. Wenn das Wasser kocht, gib die Quarkknödel vorsichtig in das Wasser. Koche diese ca. 10-15 Min (schwimmen an der Oberfläche wenn diese fertig sind).

Nimm die Knödel aus dem Wasser und wälze diese in den Kokosraspeln.

Darüber gib die klein geschnitten Obststücke und den Ahornsirup.

Wo bekomme ich was? Bronxe-Xucker bekommst du im Internet. Aber auch unter dem Namen Erythrit bekommst du dieses im Reformhaus und teuren Discountern. Bronxe-Xucker schmeckt allerdings wie brauner Zucker und hat einen karamellhaltigen Geschmack. Das benutze ich!

Nährwerte pro Portion (3 Bällchen):

  • Kcal: 506
  • KH: 64g
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 21g

  

2 COMMENTS

2 thoughts on “Schnelle Quarkknödel mit allerlei Obst”

  • Januar 6, 2017 at 10:39 pm

    Das sieht ja mal richtig lecker aus! Tolle Idee

    • Franzi
      Januar 6, 2017 at 10:49 pm

      Oh vielen Dank Krissi 😙 na dann probiere es aus – es ist wirklich super lecker 🙂 LG Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.