2 Februar, 2021

Spinat Pasta mit Käse – vegan

Spinat Pasta mit Käse – vegan
Comments: 6
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Enthält unbezahlte Werbung durch Erwähnung

Spinat Pasta mit Käse – vegan

Wer kennt es nicht? Es muss schnell gehen und dann soll es auch noch lecker und gesund sein. Diese Soße ist mal etwas anderes als normales Tomatensoße zu Nudeln. Einige schrecken vor Spinat zurück – oft sind Kindheitserinnerungen damit verbunden. Doch wenn man Spinat mal wirklich richtig kennt und zubereitet, muss man ihn einfach lieben.

Spinat eignet sich übrings auch für einen schnellen Smoothie. Kennst du außerdem meine „Pasta mit veganer Pilz-Spinat-Soße“ oder die „Gnocchi mit Spinatsoße„?

Vollkornmehl – warum das?

Vollkornmehl beinhaltet schon das Wort „volles Korn“. Es ist sehr ballaststoffreich und hält uns länger satt. Vollkorn beinhaltet daneben noch viele Proteine, Mineralstoffe und B-Vitamine. Ich benutze in der Regel nur noch Dinkel- statt Weizenmehl, denn der Weizen ist leider heutzutage nicht mehr in seiner Ursprungsform wie man ihn früher kannte. Ich selber habe das Buch „Die Weizenwampe“ gelesen und kann es sehr empfehlen. Falls euch das mit dem Weizen mehr interessiert, zeige ich euch einen kleinen zusammenfassenden Ausschnitt den ich bei Gesund Aktiv gefunden habe:  Weizenwampe – Warum Weizen krank und dick macht!

Spinat gut integriert, Tomaten geben den gewissen Pepp

Spinat ist oft ein verteufeltes Gemüse – gerade bei Kindern. Dabei ist er sehr gesund und enthält wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Zink. Dazu kommt das er kalorienarm ist und sogar Heißhunger stillen kann. Um den Spinat attraktiver zu machen, eignet sich es hervorragend ihn in Rezepten zu integrieren.

Tomaten sind sehr kalorienarm und können sich positiv auf die Verdauung und den Cholesterin auswirken. Sie enthalten Vitamin A, B, C und E, Kalium und Eisen.

Was sind eigentlich diese Hefeflocken?

Hefeflocken werden aufgrund des Namens oft mit Haferflocken verwechselt – diese haben aber so rein gar nichts miteinander zu tun. Hefeflocken haben einen käsigen Geschmack und dienen eher als Gewürz. Du kannst sie in Soßen, Aufstrichen und etlichen Gerichten benutzen. Außerdem enthalten sie wichtige Nährstoffe wie Vitamin B, Kalium, Magnesium, Calcium und etwas Eisen.

Zutaten für 2 Portionen:

180g Dinkelvollkornnudeln

85g Cherrytomaten

300g TK Blattspinat

100ml Hafer- oder Mandeldrink (oder Hafer-/Sojasahne)

80g Reibegenuss z.B. von Simply V

1/2 TL Pfeffer, 1 TL Salz, 1/2 TL Muskatnuss

Topping: 5g Hefeflocken

Zubereitung:

1.Koche die Nudeln in Salzwasser gar.

2. Gebe den TK Blattspinat in einen Topf und erhitze diesen.

3. Schneide die Tomate klein und gib diese in den Topf.

4. Füge die Milch oder Sahne und den Reibegenuss dazu und rühre alles immer wieder um.

5. Schmecke die Soße mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss ab.

6. Serviere die Pasta mit der Spinat-Käsesoße und bestreue es mit den Hefeflocken.

Tipp: Hefeflocken „simulieren“ den Käsegeschmack und für das Auge den „Parmesankäse“. Dieser ist in diesem Gericht nicht zwingend nötig, schmeckt aber hervorragend.

Wo bekomme ich was? Hefeflocken bekommst du im Internet oder in der Bioabteilung. Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 479
  • KH: 70g
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 18g
Erstmalig im Juli 2015 veröffentlicht – jetzt refreshed

6 COMMENTS

6 thoughts on “Spinat Pasta mit Käse – vegan”

  • Alice
    Februar 2, 2021 at 6:18 pm

    Danke für das tolle Rezept. Ich als Spinatliebhaberin muss das unbedingt mal nachkochen😍

    • Franzi
      Februar 2, 2021 at 6:58 pm

      Hallo Alice,
      wie schön das du den gesunden Spinat gerne magst. Probiere dich gerne aus.
      Ich kann dir auch sehr die Gnocchi mit Spinat ans Herz legen 🙂
      Liebe Grüße,
      Franzi

      • Alice
        März 4, 2021 at 7:33 pm

        Bin heute endlich dazu gekommen, das Rezept mal auszuprobieren. Ich bin total begeistert! Wirklich super lecker. Das wird es auf jeden Fall öfter geben!
        Vielen Dank für den Tipp, die Gnocchi werde ich auch mal nachkochen 🙂

        • Franzi
          März 5, 2021 at 9:01 pm

          Guten Abend Alice,
          wie schön das du mir nochmal Rückmeldung gibst! Es freut mich total, dass dir mein Gericht geschmeckt hat und es sich in deinen Speiseplan integrieren wird. 🙂
          Na, dann auf zum nächsten Rezept und ran an die Gnocchis 😉
          Liebe Grüße,
          Franzi

  • März 16, 2021 at 1:31 pm

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Dieses Gericht macht wirklich einen super leckeren Eindruck. Spinat ist auch sehr gesund. Nur muss man darauf achten, dass man ihn nicht all zu sehr verkocht.
    Mit besten Grüßen
    Jana von https://wirhd.de/

    • Franzi
      März 22, 2021 at 11:09 am

      Hallo Jana,
      ganz ganz lieben Dank für dieses liebe Feedback! Da in dem Gericht TK Spinat verwenden kann, verfällt Ihre Angst mit dem verkochen 🙂
      Ganz liebe Grüße,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.