23 April, 2019

Tropischer Kokostraum

Tropischer Kokostraum
Comments: 1
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Tropischer Kokostraum

Die Verbindung aus Kokos und Ananas gibt einen richtigen „tropischer Traum“. Dieses kalte Porridge hat eine angenehme Süße und macht einen sehr satt. Dazu enthält es sehr gute Fette durch die Leinsamen und den Haselnüssen, die außerdem Protein enthalten.

Die Nährstoffe

Die Ananas enthält Vitamin A,B,C und E, versorgt uns mit Magnesium, Kalium und Calcium. Sie kann bei der Verdauung und der Fettverbrennung unterstützen. Ebenso sieht es bei der Kokosmilch aus. Diese ist gut für unser Herz und kann ebenso die Fettverbrennung unterstützen.

Haferflocken sind unglaublich gesund, denn sie versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen wie Eisen und Magnesium. Sie enthalten komplexe Kohlenhydrate, die uns ersten länger satt halten und zweitens uns kontinuierlich mit Energie versorgen. Die Ballaststoffe die das Haferkorn enthält, wirken sich nicht nur positiv auf die Verdauung aus, sondern tun unserem Herz-Kreislaufsystem gut. Haferflocken können sich auch positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Zutaten für 1 Portion:

65g Haferflocken zart

10g Leinsamen

5g Kürbiskerne

10g Haselnüsse

220g frische Ananas

250ml Kokosmilch

5g Kokosraspeln

Zubereitung:

1.Gib das Müsli aus Haferflocken, Leinsamen, Kürbiskerne und Haselnüsse in eine Schüssel. Ich empfehle die Haselnüsse einmal durchzuschneiden.

2. Schäle die frische Ananas, schneide sie klein und füge sie hinzu.

3. Gib die gekühlte Kokosmilch herüber und lass die Haferflocken ca. 10 Min. aufquellen.

4. Zum Schluss toppe das Porridge mit Kokosflocken.

Tipp: Dieses Gericht eignet sich hervorragend als Overnight Oat. Mach die Milch doch einfach selber. Wie dieses funktioniert zeige ich dir hier: Pflanzenmilch selber herstellen.

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 569
  • KH: 73g
  • Fett: 22g
  • Eiweiß: 16g
Erstmalig im September 2016 veröffentlicht und nun für euch refreshed.

1 COMMENT

One thought on “Tropischer Kokostraum”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.