17 September, 2015

Tzaziki

Tzaziki
Comments: 3
Schlagwörter: , , , , , ,

Tzaziki

Gerade zur Grillsaison eignet sich Tzaziki perfekt! Ich mache ihn nur noch selber – und jeder hat danach ein „Pappmaul“ von dem Knoblauch 😉 ABER der MUSS sein 😛 Genau der macht den Geschmack aus. Für einen selbstgemachten Tzaziki braucht man nicht viel. Nur 3 Zutaten und Gewürze. Es ist ein wahres Blitzrezept 😉

Zum Vergleich zu einem gekaufte Tzaziki zeige ich unten nochmal die Nährwerte. Ich habe vorher auch immer nur gekauft und ihn geliebt. Ich muss aber sagen, dass meiner nicht ansatzweise schlechter schmeckt – im Gegenteil. Und die Nährwerte überzeugen einen denn doch gleich dreimal mehr – oder? 😉

Zutaten für 500g Tzaziki:

500g 0,1% Naturjoghurt (wer mag auch 1,5%)

70g Gurke

3 Knoblauchzehen

Pfeffer, Salz

Zubereitung:

1.Raspel die Gurke (mit Schale!!!) grob mit einem Raspler.

2.Drücke die Gurke nun fest aus damit die ganze Flüssigkeit entweicht.

3. Gib den Joghurt und die Gurke in eine Schüssel und vermenge es.

4. Drücke die Knoblauchzehen aus und würze nun alles mit Pfeffer und Salz.

Tipp: Am besten schmeckt der Tzaziki wenn er schön gekühlt ist und am Besten noch etwas durchziehen kann. Ein Highlight auf jeder Grillparty. Aber Vorsicht – Knoblauchfahne ist vorprogrammiert 😉 Außerdem passt hierzu klasse mein Bärlauch-Zwiebel-Baguette.

Nährwerte komplettes Rezept (500g):

  • Kcal: 273
  • KH: 36g
  • Fett: 0,6g
  • Eiweiß: 27g

Nährwerte bei einem gekauften 500g Becher:

  • Kcal: 565
  • KH: 46g
  • Fett: 33g
  • Eiweiß: 20g

3 COMMENTS

3 thoughts on “Tzaziki”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.