20 Juni, 2021

Vegane Buddha Bowl

Vegane Buddha Bowl
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

*Enthält unbezahlte Werbung durch Erwähnung

Vegane Buddha Bowl

Das Auge isst bekanntlich mit. Die Buddha Bowl ist dafür bekannt, viele kleine Gerichte in einem Gericht zu kombinieren. In der veganen Buddha Bowl, habe ich gute Fette mit wichtigen Vitaminen und natürlichen Proteinen vereint.

Wenn du auf der Suche nach einem Bowlrezept mit Fleisch bist, kann ich dir mein „Kichererbsen Bowl Food“ empfehlen. Süße Varianten für eine kühlende Bowl wären meine „Schoko Smoothie Bowl“ oder meine „Smoothiebowl Blueberry„.

Avocado – die fette Frucht

Das Fett der Avocado gehört zu den gesündesten Fetten. Sie enthält reichlich einfach ungesättigte Fettsäuren und kann den Cholesterinspiegel senken. Ebenso kann es den Stoffwechsel ankurbeln und ist sehr reich an Vitaminen. Das reine Fruchtfleisch schmeckt eigentlich nach nichts, nur irgendwie buttrig. Das typische wie man eine Avocado würzt ist mit Zitrone/ Limette und Salz, Pfeffer und Chilli. Das gibt einen besonderen Kick. Dieser Dip nennt sich Guacamole. Ob man nun Zwiebeln oder Knoblauch benutzt ist jedem selber überlassen. Ich finde meine Variante am leckersten! Zum direkten Guacamolerezept gehts hier: Frische Guacamole mit Tomaten auf Vollkornbrot

Mais und Bohnen – die Sattmacher

Da Mais sehr ballaststoffreich ist, hält er uns lange satt. Ebenso enthält er von Natur aus Eiweiß. Neben reichlich Vitamin A, B und E enthält er Eisen, Magnesium und Calcium.

Kidneybohnen sind Hülsenfrüchte sie reich an Ballaststoffen und pflanzlichem Protein sind. Daher halten sie sehr lange satt und sind obendrein auch noch fettarm. Kidneybohnen enthalten außerdem viel Magnesium

Zutaten für 1 Portion:

für die Guarcamole:

60g Avocado

10g rote Zwiebel

Pfeffer, Chilli, Salz,

5ml Zitronensaft

für den Reis:

50g Reis (vorzugsweise Naturreis)

150-200ml Gemüsebrühe

Für die Sattmacher:

35g Sonnenmais

60g Kidneybohnen

120g gehackte Tomaten

1-1,5 EL Hummus Topping (Sesam weiß/schwarz, Chili, Zwiebeln, Paprika, Cumin, Knoblauch, Lauch, Schnittlauch, Koriandersaat, Ingwer) von Just Spices*

Für den Salat:

20g Karotten

22g Weißkohl

15g Salatmischung

10g Blaubeeren

15ml Balsamico Bianco Weinessig

1/2-1 TL Avocado Topping (Meersalz, Sesam schwarz, Tomatenflocken, schwarzer Pfeffer, Chili, rosa Beeren) von Just Spices*

Für den Fleischersatz:

30g vegetarische Pullet BBQ Stripes z.B. von Iglo „Green Cuisine“*

10-15ml Wasser

Topping: frische Petersilie- und Basilikumblätter

Zubereitung:

1.Bereite die Guacamole zu. Dies verrate ich dir hier.

2.Koche den Reis nach Packungsbeilage in Gemüsebrühe .

3.Spüle den Sonnenmais und die Kidneybohnen gut ab und gebe sie gemeinsam mit den gehackten Tomaten in einen Topf. Erwärme dieses. Würze es mit 1-1,5 EL Hummus Topping.

4.Raspel die Möhre und den Weißkohl, wasche den Salat ab. Gib diese mit den Blaubeeren in die Bowl und würze diesen mit dem Balsamico Essig und ca. 1/2 – 1 TL Avocado Topping.

5.Erhitze das Wasser in eine Pfanne und brate darin die Pullet BBQ Stripes an.

6. Richte alles in deine Bowl an und gib noch frische Kräuter wie Petersilie und Basilikum hinzu. Fertig ist die vegane Buddha Bowl.

Tipp: Die Guacamole schmeckt auch unglaublich lecker auf Brot oder auf Nudeln.

Wo bekomme ich was? Das benutze ich!

Nährwerte:

  • Kcal: 491
  • KH: 67g
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 21g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.