14 August, 2016

Vegetarischer gebackener Curry-Butternutkürbis

Vegetarischer gebackener Curry-Butternutkürbis
Comments: 1
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

…ist denn schon wieder Kürbiszeit?…

Erst einmal habe ich etwas mit Kürbis zubereitet und das war letztes Jahr der gefüllte Hokkaidokürbis. Diesen fand ich unglaublich lecker, aber irgendwie hab ich seitdem nichts neues ausprobiert. Da ich Kürbis noch nicht so einschätzen kann, habe ich bissl rumgesucht und bin bei Chefkoch auf Baked Butternut mit Reis und Currygemüse gestoßen. Das hörte sich soooo lecker an das ich das gleich mal ausprobierte. Wie du siehst hat es auf meinen Blog geschafft – einfach ein Gedicht! Ich habe allerdings einige Änderungen vorgenommen:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1190g Butternutkürbis (schon ohne Kerne und Fasern)
  • 180g Naturreis (Vollkornreis)
  • 70g rote Zwiebel (1 Stück)
  • 6g Knoblauch (2 Zehen)
  • 60g Lauchzwiebel (3-4 Stangen)
  • 90g Möhre (1 große)
  • 200g TK Brokkoli (oder frischen)
  • 5g Kokosöl
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 250ml Kokosmilch light
  • 150g 0,1% Naturjoghurt (oder Sojajoghurt)
  • 80g Gouda light (Veganer lassen den Käse bitte weg)
  • Gewürze: 3 Lorbeerblätter, 1 TL gemahlener Ingwer, 2 1/2 EL Curry, 1 1/2 EL Koriander, 1 EL Kurkuma, Salz und Pfeffer noch nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Nimm dir den Kürbis und wasche ihn gut (da die Schale auch mitgegessen wird!). Scheide diesen nun längs auf, dass du 2 Hälften erhälst.
  2. Nimm dir einen Löffel und entferne die Kerne und Fasern.
  3. Heize den Ofen auf 180°C Umluft vor.
  4. Koche den Vollkornreis in Salzwasser gar.
  5. Mein Tipp: Nimm dir nun einen Apfelausstecher und hol dir so das Fruchtfleisch aus dem Kürbis. Mit einem Löffel geht dieses nämlich sehr schwer und dauert um einiges länger. Das Fruchtfleisch kannst du dir noch etwas kleiner schneiden wenn es dir sp zu groß ist.
  6. Gib nun die „leeren“ Kürbisstücke für ca. 20 Min in den Ofen. Sie sind fertig wenn sie schön weich sind.
  7. In der Zwischenzeit schäle den Knoblauch, die Zwiebel, die Möhre.
  8. Schneide nun die Zwiebel und den Knoblauch klein und stell es beiseite.
  9. Schneide die Möhre und die gewaschenen Lauchzwiebeln klein. Ich habe die Möhren länglich geschnitten um ein asiatisches Flair zu bekommen. Wiege den TK Brokkoli ab.
  10. Erhitze in einer beschichteten Pfanne das Öl und füge nun die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate diese an. Danach gibst du ebenfalls deine Möhren, Lauchzwiebeln, den Brokkoli sowie dein Kürbisfleisch hinzu und dünstest es kurz mit an.
  11. Gib nun die Brühe und deine Kokosmilch hinzu und würze alles kräftig mit deinen Gewürzen.
  12. Wenn nun dein Reis gar ist, vermenge ihn mit der Hälfte der entstandenen Soße (einfach mit einer Schöpfkelle sodass kein Gemüse mit herauf kommt). Fülle diese Reismischung in deine fertigen Kürbisstücke.
  13. Vermenge den Joghurt und den Käse mit etwas Salz und gib es oben auf die Reismischung. Gib die Kürbisstücke nochmal für 10 Min in den Ofen.
  14. Je der beiden Hälften kannst du nun durchschneiden und für 4 Personen servieren. Dazu gibt es das leckere Gemüse.

Tipp: Ohne Fleisch einfach ein Gedicht! Ein extrem leckeres veganes sowie vegetarisches Gericht!

Nährwerte pro Portion:

  • Kcal: 436
  • KH: 66,8g
  • Fett: 9,8g
  • Eiweiß: 17g

20160811_191054  20160811_200706 20160811_200711 20160811_200715 20160811_200721 20160811_200729

1 COMMENT

One thought on “Vegetarischer gebackener Curry-Butternutkürbis”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.